29.05.2016

Highlights im Juni

Hier gibt es eine kleine Übersicht mit gewissen Neuerscheinungen für den Monat Juni 2016, natürlich kann ich nicht alle auflisten, aber das sind meine absoluten Highlights - auch wenn ich sie mir nicht direkt kaufen kann, denn mein Geldbeutel ist auf Sparmodus!

Auf welche Bücher wartet ihr?




Being Beastly. Der Fluch der Schönheit
Autor/in: Jennifer Alice Jäger 
Erscheinungstermin: 02.06.2016
Seitenanzahl: 294 Seiten 









Die Hüterin der Welt 
Autor/in: Sabine Schulter
Erscheinungstermin: 04.06.2016 
Seitenanzahl: 422 Seiten 








Glimmernächte
Autor/in: Beatrix Gurian
Erscheinungstermin: 01.06.2016
Seitenanzahl: 352 Seiten

Rezi: Skin - das Lied der Kendra



Titel: Skin - das Lied der Kendra
Autor/in: Ilka Tampke
Seitenanzahl: 480 Seiten
Verlag: Penhaligon Verlag









Inhaltsangabe:

Eine Tierhaut zu tragen bedeutet für den Stamm der Caer Cad alles: Sie steht für den 
Glauben der Menschen, für ihre Vorfahren, für ihr Land. Nur die vierzehnjährige Waise Ailia hat niemanden, der ihr eine Haut hätte vererben können, und ist damit eine Außenseiterin – bis sie durch eine geheimnisvolle Begegnung auf den Weg geführt wird, der ihr seit jeher vorherbestimmt ist. Sie soll zur Kendra werden, zur größten Wissenshüterin des alten Glaubens. Für Ailia beginnt eine Reise in eine ihr unbekannte Welt, wo sie nicht nur ihrer großen Liebe begegnet, sondern ihr Land auch vor einer großen Gefahr retten muss …

Rezi:

Das Cover ist durch diesen kräftigen ein wirklicher Hingucker im Bücherregal und alleine deshalb musste ich den Klappentext einfach lesen, da das Cover einfach neugierig macht.

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir außerordentlich gut, er ist verständlich, flüssig und fesselnd - alles was man bei einem wirklich guten Buch benötigt.

Die Geschichte an sich entwickelt sich für meinen Geschmack genau passend, es wird nicht direkt losgelegt, sondern der Leser wird in kleinen Schritten immer mehr in die Geschichte hinein geschickt - indem man die Hauptfiguren und dessen Lebensstil kennenlernen kann.

Die Hauptfigur Ailia  ist eine sehr sympathische Person, die aber leider im laufe der Geschichte recht naive und egoistische Entscheidungen trifft, aber wenn ich ehrlich bin, ich kann das komplett nachvollziehen, da sie in ihrem Leben nicht viel Lebenserfahrung sammeln konnte und die Kochmutter sie sehr behütet hat. Hätte sie nun immer richtig und perfekt gehandelt, wäre Ailia für mich nicht authentisch gewesen, daher finde ich es von der Autorin bemerkenswert, dass sie sich so viele Gedanken gemacht hat um dem Charakter soviel Wiedererkennungswert zu schenken. Dies gilt übrigens für sämtliche Charaktere in diesem Buch. Man merkt jedem Charakter seine größte Stärke und auch Schwäche an.

Die Geschichte entwickelt sich in kleinen Schritten und macht am Ende doch eine für mich zu schnelle Entwicklung, so das es schnell den Eindruck erweckt, dass das Buch bald zu Ende ist und man schnell ein Ende finden muss, das fand ich sehr schade und hat auch etwas in meiner Bewertung dadurch eingebüßt.

Das Ende an sich fand ich zwar nicht toll, aber eigentlich passt es perfekt zu der Geschichte - ich bin hier also im Zwiespalt wie ich es finden soll.

Ich fand das Buch einfach nur :authentisch, fesselnd und total dramatisch - ich habe es auch innerhalb von 4 Tagen durchgelesen, da ich nicht aufhören konnte es zu lesen.

Potential für einen zweiten Teil hätte das Buch, konnte im Internet aber leider nichts finden, würde es aber sofort kaufen, wenn es später wirklich einen geben sollte.

Ich vergebe trotz zwei Kritikpunkten trotzdem 5 Hamsterchen, da ich finde, dass das Buch grandios ist und ich es auch sofort Weiterempfehlen würde. 




Rezi: Infernale - Hörbuch


Titel: Infernale
Spielzeit: 6 CD's ca. 6 Stunden und 28 Minuten
Verlag: cbj audio

Gekürzte Lesung

Gelesen von Friederike Walke




Inhaltsangabe:

Als Davy positiv auf das Mördergen Homicidal Tendency Syndrome (HTS) getestet wird, bricht ihre Welt zusammen. Sie muss die Schule wechseln, ihre Beziehung zerbricht und ihre Freunde fürchten sich vor ihr. Aber sie kann nicht glauben, dass sie imstande sein soll zu töten. Doch Verrat und Verstoß zwingen Davy zum Äußersten. Wird sie tatsächlich zu einer Mörderin?


Rezi:

Das Cover und die CD-Hülle zeichnen sich durch eine sehr gute Qualität von manch anderen Hörbüchern ab, man hat keine Angst das man versehentlich die CD-Hülle kaputt bricht. Das Cover-Bild ist sehr authentisch da es die Hauptfigur darstellt mit der Kennzeichnung "H".

Friederike Walke hat eine sehr angenehme und harmonische Stimme, die einen Leser direkt in den Bann ziehen kann. Sie betont die passenden Stellen perfekt und passt ihre Stimme sogar den Charakteren an, z.B. wenn ein Mann etwas sagt verstellt sie die Stimme etwas tiefer und in einem lässigeren Ton, das gefiel mir richtig gut, es hatte nämlich für mich dann sogar etwas von einem Hörspiel. Es klang nicht als würde sie einfach einen Text ablesen, sondern als würde sie ihn direkt leben.

Der klang und die Tonqualität sind sehr zufriedenstellend und lassen eigentlich keinen Raum für eine Kritik.

Zur Story kann ich nur sagen, dass mich die Kerngeschichte sehr gefesselt hat und ich die Entwicklung der Geschichte sehr spannend fand, die Charaktere waren alle sehr authentisch und hatten ihren eigene Charakterstärke, das Ende fand ich nun nicht prickelnd, aber man kann schließlich nicht alles haben.

Ich freue mich sehr auf den 2. Teil. 





26.05.2016

Rezi: Im Schatten der Königin


Titel: Im Schatten der Königin
Autor/in: Elizabeth Fremantle
Seitenanzahl: 480 Seiten

Verlag: C Bertelsmann









Klappentext: 

Wir schreiben das Jahr 1554: Edward VI. stirbt überraschend jung und bestimmt die erst sechzehnjährige Jane Grey zur Königin. Er will unbedingt verhindern, dass seine Halbschwester Mary seine Nachfolge antritt. Doch Janes Regentschaft dauert nicht einmal zwei Wochen, da hat Mary die unerfahrene Jane entmachtet und enthaupten lassen. Doch was geschieht mit Janes jüngeren Schwestern Katherine und Mary? Dass königliches Blut in ihren Adern fließt, wird ihnen zum Fluch, denn die kinderlose Queen Mary fühlt sich schon allein durch ihre Existenz bedroht.


Rezi:

Das Cover ist wunderschön und hatte alleine deshalb schon meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Ich finde das Bild ist sehr klug gewählt worden.

Es ist mein erstes Buch in diesem Genre und bin wirklich sehr beeindruckt davon. 

Die Geschichte wird von verschiedenen Charakteren erzählt: eine gute Freundin der Mutter (Levina)
so wie die beiden Schwestern (Mary und Katherine). 

Der Einstieg in die Geschichte ist sehr gut gelungen und man konnte sich ziemlich schnell fallen lassen.

 Der Schreibstil ist einfach und sehr authentisch, was mir besonders gut gefiel ist, dass halt dieser Sichtwechsel durch die verschiedenen Erzählungen der Charaktere stattgefunden hat, denn so konnte man jeden Charakter individuell Kennenlernen und die jeweiligen Entscheidungen ein Stück weit besser nachvollziehen. Interessant war vor allem Levina's Sichtweise, da sie ja kein Familienmitglied war und man somit die Möglichkeit bekommt zu erfahren, was andere von der Familie halten. 


Ich finde, die Autorin hat wirklich ein tolles Buch geschrieben, denn die Charaktere und die Beschreibungen der Situationen sind ihr perfekt gelungen. Die ganze Zeit über hat man ein "Kloß im Magen", weil einen die Story auch sehr Nah geht und einen nicht zur Ruhe kommen lässt.

Ich würde behaupten, jeder der dieses Genre mag, sollte sich sich dieses Buch kaufen - es ist wirklich sehr gut geschrieben und hat selbst mich überzeugt. 





Rezi: Hörbuch: The Choice





Titel: The Choice - Bis zum letzten Tag
Verlag: RandomHouseAudio
Laufzeit: ca. 7 Stunden (6 CD's)

Gelesen von: Alexander Wussow





Klappentext:

An die große Liebe glaubt Travis Parker nicht. Er hat sich seine Welt bestens eingerichtet: ein guter Job, nette Freunde, ab und an eine kleine Affäre. Doch dann lernt der überzeugte Junggeselle Gabby Holland kennen, die sein Herz im Sturm erobert. Gegen viele Widerstände gelingt es ihm, sie für sich zu gewinnen. Er ahnt nicht, dass seine härteste Prüfung noch bevorsteht.



Rezi:

Das Cover und die CD-Hülle sind sehr hochwertig verarbeitet - das Cover passt wie immer total perfekt, ist auch nicht ohne Grund das Film-Cover.

Durch die ruhige Tonlage und der harmonischen Stimme, kann man sich sehr schnell in die Geschichte hinein versetzen und das Hörbuch einfach genießen.

Die Stimme von Alexander Wussow ist sehr angenehm und professionell, das zuhören macht sehr viel Freude und lässt keine Langeweile aufkommen.

Die Charaktere sind sehr sympathisch und man lernt sie schnell zu "lieben".

Es wird die ganze Zeit eine gewisse Spannung aufrecht gehalten, was mir persönlich sehr gut gefiel. Die Geschichte erweckt wieder die verschiedensten Gefühlslagen und macht die Geschichte für einen selber lebendiger.

Am Anfang vom Hörbuch lernt man die Charaktere kennen und deren gemeinsame Geschichte (Kennenlernphase). Der zweite Teil von dem Hörbuch beinhaltet einen Zeitsprung von mehreren Jahren und spielt nach dem Schicksalsschlag, hierbei möchte ich nicht zu viel verraten, erlebt selbst die wunderbare Geschichte.

Wie alles von Nicholas Sparks konnte mich auch diese Geschichte mal wieder umhauen.











25.05.2016

Geschenke-Zeit

Hallo ihr Lieben,

ich habe gestern ganz tolle Post bekommen.
Nämlich das Buch: Azur - wenn eine Diebin liebt von Sabine Schulter. Die Autorin die schon die Sin und Miriam Trilogie geschrieben hat. (Absolutes must have für Fantasy-Fans!) und das tolle ist - mit einer ganz tollen Signatur!

Ich freue mich so riesig!

Habt ihr es schon gelesen?

Morgen folgen noch ein paar Rezi's .. lasst euch überraschen!


22.05.2016

Rezi: Schattensplitter




Titel: Schattensplitter - Prinzessin von Mawuria
Autor/in: Katharina Groth
Seitenanzahl: 462 Seiten









Klappentext: 

Jorana ist Prinzessin auf Mawuria, der Insel der Schatten. Sie führt ein freies und unbeschwertes Leben fernab der Aristokratie. Dies ändert sich jedoch schlagartig, als Jorana von ihrer Stiefmutter an den Hof des Glaspalastes gerufen wird, um ihre Schuld bei der Schattengöttin zu begleichen. Die jungen Fürsten der Insel sollen um ihre Gunst kämpfen und Jorana ihrer Pflicht als zukünftige Königin des Landes nachkommen. Als die Schattenspiele beginnen, ist sie bereit, selbst anzutreten, um sich ihre Freiheit zu erhalten. Ein Plan, der jedoch auch den dunklen Mächten von Mawuria zuspielt. Schattensplitter ist der erste von zwei Bänden über die Geschichte von Prinzessin Jorana auf der Schatteninsel. Bei der Insel Mawuria handelt es sich um eine rein fantastische Welt, in der moderne Entwicklungen mit einigen aus vergangenen Zeiten kombiniert wurden. Die Entwicklungsprozesse in unserem Universum haben keinen Bezug zur Schattenwelt. In diesem Sinne wünsche ich allen Gästen ein ganz besonderes Reisevergnügen!

Inhaltsangabe:

Das Cover ist sehr schön gestaltet und macht einen direkt neugierig, der Klappentext verrät nicht zuviel von der Geschichte und macht Lust auf mehr, daher wollte ich unbedingt dieses Buch lesen.

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut, er ist flüssig und einfach zu lesen und vor allem leicht zu verstehen.

Man kommt sehr leicht in die Geschichte hinein und kann sich sehr schnell in die einzelnen Personen hinein versetzen, manche sind sehr sympathisch und manche kann man nicht leidern, wie in jedem Buch.

Die Autorin versteht ihr Werk -  alles ganz langsam an den Leser heranzuführen und Stück für Stück mehr Informationen und Beschreibungen Preis zugeben, damit man wirklich alles aufnehmen kann und sich total fallen lassen kann in der Geschichte.

Die detaillierten Beschreibungen helfen dabei sich die verschiedenen Schauplätze vorzustellen und mit den Figuren mitfiebern zu können.

Ich möchte nicht zuviel von der Story selber schreiben, lasst euch selber auf dieses Abenteuer ein.

Ich freue mich schon wahnsinnig auf den nächsten Teil, denn das Ende war ....aaah.

Es war mein erstes Buch der Autorin, aber sicherlich auch nicht der letzte.

Ich liebe Fantasy-Bücher und dies gehört ab jetzt nach ganz weit Oben. 




21.05.2016

Hörspiel-Rezi: Stolz und Vorurteil



Titel: Stolz und Vorurteil
Verlag: Der Hör Verlag 
Laufzeit: 1 Stunde und 15 Minuten


Gelesen von:
 Gerhard Ritter, Ellinor von Wallerstein, Margot Trooger, Irene Marhold





Inhaltsangabe:

Die fünf Töchter der nicht gerade wohlhabenden Familie Bennet müssen unter die Haube gebracht werden. 



Hoffnung schöpft die Familie, als der unverheiratete Gutsbesitzer Darcy im benachbarten Herrenhaus zu Gast ist. Doch seine stolze Reserviertheit wird ihm von der klugen und selbstbewussten Eliza als Standesdünkel ausgelegt. 

Erst wenn Eliza ihre Vorurteile und Darcy seinen Stolz ablegt, kann sich das Hochzeitskarussell wieder drehen.


Rezi:

Die CD-Hülle ist sehr schön verarbeitet und passt perfekt zu dem Titel und deren Zeit. 



Da das Hörspiel ja doch recht kurz ist, hatte ich eigentlich wenig Erwartungen, aber umso überraschter war ich, dass das Hörspiel wirklich sehr schön umgesetzt wurde. 

Die Stimmen klingen sehr authentisch und passen wunderbar zu den einzelnen Rollen. Die Stimmen sind sehr angenehm und verständlich. 

Die Qualität der Aufnahme ist wirklich vorbildlich und auch die Musik zu den verschiedenen Situationen passt perfekt.

Großer Pluspunkt ist, dass es kein normales Hörbuch ist, sondern wirklich ein Hörspiel - mit verschiedenen Stimmen, das gibt den ganzen Hörspiel eine gewisse Lebendigkeit.

 
Wer Lust auf ein kurzes Hörspiel hat, der sollte sich unbedingt Stolz und Vorurteil kaufen! 

Absolute Kaufempfehlung!





16.05.2016

Kaufrausch Vol. 2






Ich habe wieder gesündigt, aber ich habe kein schlechtes Gewissen, weil es für mich als Bücherjunkie ein MUSS ist... so wie für die Menschen das Luft atmen, gehört für mich das Bücher kaufen zu meinem Leben dazu!

 Es gibt nicht's schöneres, als ein neues  Prachtstück in den Händen      zu halten... Diesmal kamen 2 neue Ebooks in meiner Sammlung  dazu! 



Von den beiden Büchern habe ich schon sehr viele positive Beiträge gelesen und natürlich muss ich mich dann davon auch selbst überzeugen! I










Zusätzlich habe ich von der Autorin Katharina Groth ein Rezension-Exemplar von ihrem neuen Buch bekommen, darauf freue ich mich sehr! Das Cover sieht richtig Klasse aus und der Klappentext klingt richtig vielversprechend - ein paar Seiten habe ich schon angefangen zu lesen und war schon positiv überrascht, mal schauen was ich berichte, wenn ich damit fertig bin.






Und da man nicht nur Bücher kaufen kann, habe ich noch etwas anderes gekauft. Ein richtig niedliches paar Socken. Lacht mich nicht aus, aber ich liebe solche kitschigen Sachen. :) 





Peter's Quasselrunde Vol.1





Hallöchen ihr Lieben,

ich muss mich mal richtig doll über meine Dosenöffnerin beschweren! Da hat die doch tatsächlich wieder neue Bücher gekauft, anstatt mir was zu kaufen, z.B. könnte ich einen neuen Kratzbaum gebrauchen, denn ich habe nur 3 Stück in unserer Wohnung und so ein großer Stubentiger wie ich es bin, der könnte doch auch 4 Stück benutzen - aber Frauchen scheint das wohl anders zu sehen... 


Aber der habe ich es gezeigt. Als sie Donnerstag Nachmittag nämlich ihren freien Nachmittag hatte, wollte sie gemütlich auf dem Sofa lesen, aber dann kam ich angerannt und habe mich direkt auf sie drauf gelegt - den Beweis seht ihr links auf dem Foto, tja Frauchen ... war wohl nichts mit lesen. 

Dann war Frauchen Freitagabend nicht nachhause gekommen, hat die doch tatsächlich mit 6 Arbeitskolleginnen sich einen schönen Abend gemacht und ich war mit Herrchen ganz alleine, so eine Frechheit! 



Aber wie das Karma nun mal spielt, hat sich das Karma an Frauchen gerecht, Sie wollte zusammen mit Herrchen und ihrer Familie Sonntag ein schönes Feuerwerk anschauen gehen, aber durch das schlechte Wetter wurde dies eine Stunde vorgezogen, aber das haben die nicht mit bekommen und so sind die ganz umsonst dahin gefahren...*haha* Frauchen ist aber sowieso in Punkto Feuerwerk zwiegespalten, weil einerseits sieht es wirklich wunderschön aus, aber die Tiere im Umfeld bekommen wahnsinnig große Angst und wissen ja bekanntlich gar nicht was los ist und das findet sie nicht so schön, aber nun musste sie ja kein schlechtes Gewissen haben.


Anbei sende ich euch noch ein paar Fotos vom letzten Feuerwerk letztes Jahr, falls es euch interessiert. 


Bis bald

Schnurhaarige Grüße 

Euer Peterle



12.05.2016

Rezi: Die Welt ist kein Ozean






Titel: Die Welt ist kein Ozean
Autor/in: Alexa Hennig von Lange
Seitenanzahl: 352 Seiten 
Verlag: cbt 




Klappentext: 


Ausgerechnet in einer psychiatrischen Klinik für Jugendliche will die 16-jährige Franzi ihr Schulpraktikum machen. Sie stellt sich das abenteuerlich und besonders vor – muss aber schnell erkennen, dass sie eine Welt betritt, in der die Normalität außer Kraft gesetzt ist. Hier trifft sie auf den 18-jährigen Tucker – und Tucker trifft sie voll ins Herz. Nach einem traumatischen Erlebnis spricht er nicht mehr. Tief in sich zurückgezogen, dreht er im Schwimmbad seine Runden, am liebsten unter Wasser, wo ihn keiner erreichen kann. Behutsam versucht Franzi, Kontakt mit ihm aufzunehmen. Als ihr das gelingt, steht sie vor einer schweren Entscheidung: Soll sie wie geplant für eine Zeit ins Ausland gehen? Oder dem Herzen folgen, das gerade erst wieder zu sprechen begonnen hat?


Rezi:


Wenn man den Klappentext liest, hofft man auf eine sehr tiefgründige Story mit ernstem Hintergrund gemischt mit einer schönen Liebesgeschichte, zumindest ist es mir so ergangen. Leider wurde ich dann doch etwas enttäuscht. Die Ansätze waren wirklich klasse, aber irgendwie hat mir der Tiefgang in der gesamten Story gefehlt, irgendwie wurde ich mit Tucker nicht warm und die ganze Liebesgeschichte ging mir irgendwie zu schnell und teilweise fand ich es etwas unlogisch, da er ja die Krankheit hatte und dann plötzlich alles so "einfach" verlief. Immerhin kannten die beiden sich ja kaum und dann so eine extreme Entwicklung von Tucker? (Möchte nicht zu viel verraten!) 

Auch hätte ich mehr Tiefgang im Bereich der psychischen Krankheiten erwartet, da sie ja nun mal das Praktikum in einer Klinik gemacht hat. 

Das Ende kam mir zu plötzlich, ich war irgendwie überrumpelt und fand das es wirkte nach dem Motto "Das Buch muss nun fertig sein", ich hätte da irgendwie mehr erwartet. 

Der Schreibstil allerdings gefiel mir gut und Franzi war auch sehr sympathisch, natürlich hier und da naiv, aber das hatte ihre Rolle als behütetes Mädchen automatisch mit sich gebracht. Auch fand ich einige Aspekte sehr schön, wie die enge Freundschaft zwischen Franzi und Nellie oder die typischen Probleme mit den Eltern. Daher gebe ich dem Buch trotz der Kritik noch 3 Hamsterchen. 

Für zwischendurch ist das Buch wirklich in Ordnung, aber mehr leider auch nicht. 






Talon - Drachenzeit







Titel: Talon - Drachenzeit
Autor/in: Julie Kagawa
Seitenanzahl: 560 Seiten

Verlag: heynefliegt



Klappentext:


Strand, Meer, Partys – einen herrlichen Sommer lang darf Ember Hill das Leben eines ganz gewöhnlichen kalifornischen Mädchens leben! Danach muss sie in die strenge Welt des Talon-Ordens zurückkehren – und kämpfen. Denn Ember verbirgt ein unglaubliches Geheimnis: Sie ist ein Drache in Menschengestalt, auserwählt, um gegen die Todfeinde der Drachen, die Krieger des Geheimordens St. Georg, zu kämpfen. 


Garret ist einer jener Krieger, und er hat Ember sofort als Gefahr erkannt. Doch je näher er ihr kommt, umso mehr entflammt er für das ebenso schöne wie mutige Mädchen. Und plötzlich stellt er alles, was er je über Drachen gelernt hat, infrage …


Rezi:

Das Cover hatte mich sofort angesprochen, ich finde es strahlt irgendwas "mystisches" aus und als ich gelesen habe, dass es dort um Drachen geht, war ich direkt begeistert.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht, es ist locker und leicht geschrieben und der Schreibstil gefällt mir außerordentlich gut - dies wird bis zum Ende von dem Buch so beibehalten. 

Man liest aus verschiedenen Blickwinkeln, was einem die Charaktere deutlich näher bringt. 

Die Geschichte entwickelt sich langsam und die Beziehungen der Personen auch, was allerdings schön ist und nicht langatmig. 

Es gibt viele spannende Stellen, wo ich ein paar mal dachte "WOW"... ich hätte gerne noch viel länger gelesen, aber leider ist das Buch nun schon vorbei, ich werde mir auf jeden fall den nächsten Teil auch holen, denn ich denke, dass könnte eine ganz große Nummer werden, denn der erste Teil überzeugt mich auf ganzer Linie. 




Talon - Drachenherz (2. Teil)






Titel: Talon - Drachenherz (2. Teil)
Autor/in: Julie Kagawa
Seitenanzahl: 544 Seiten

Verlag: heynefliegt


Klappentext:


Seit sich das Drachenmädchen Ember und der St.-Georgs-Ritter Garret das erste Mal gesehen haben, ist ihr Leben aus den Fugen geraten. Sie sind dazu bestimmt, einander bis zum Tode zu bekämpfen, doch sie kommen nicht gegen die starken Gefühle füreinander an. Als Garret Ember in der Stunde der Entscheidung rettet, wird er als Verräter eingekerkert.



Ember fasst den halsbrecherischen Entschluss, ihn mitten aus dem Hauptquartier der Georgsritter zu befreien. Das kann ihr aber nur mithilfe des abtrünnigen Drachen Cobalt gelingen. Doch wird der sein Leben aufs Spiel setzen, um seinen Erzfeind – und Rivalen um Embers Herz! – zu retten? Und falls der Plan gelingt: Welche Chance hätten die drei ungleichen Gefährten, wenn der Talonorden und die Georgsritter sie jagen?


Rezi:


Das Cover ist mal wieder richtig schön geworden und ein wahres Schmuckstück im Bücherregal.

Man findet relativ schnell wieder in die Geschichte hinein, hier wird in 4 verschiedenen Perspektiven erzählt. (Emma, Dante, Riley und Garrit) was einen verschiedene Blickwinkel erläutert und mir sehr gut gefallen hat. 

Die Geschichte ist flüssig und einfach geschrieben, so dass man sehr schnell voran kommt. Die Handlundswege und der Werdegang der Geschichte fand ich angenehm und spannend, es wurde genug auf gewisse Situationen eingegangen, so dass man als Leser NICHT das Gefühl bekommt etwas spannendes verpasst zu haben. 


Ich finde es ist eine wirklich gute Fortsetzung und freue mich sehr auf den dritten Teil der Geschichte. 



11.05.2016

Ausschnitt einer Idiot(in)

Ich Idiotin habe doch tatsächlich alle Kommentare auf meinem Blog gelöscht - wie kann man nur so blöd sein? Ich glaub das liegt an dem Wetter... Ich bin deshalb gerade total frustriert und schlecht gelaunt :( ich hatte so viele nette Kommentare von euch...*schnief* 50 Stück, einfach weg... 

Ich glaub... ich muss nun erstmal eine runde Bücher-Shoppen, dass ist das einzige was meinem Herz nun noch helfen kann... mein Geldbeutel wird mich danach definitiv mehr als nur hassen.... Doch ich möchte lieber das mich mein Herz liebt (für die Bücher) anstatt der Geldbeutel, also Shit Happens - ich gehe eskalieren! :D 

Rezi: Rainer Unsinn



Rezi-Exemplar

Titel: Rainer Unsinn
Autor: Stefan Wichmann
Seitenanzahl: 81 Seiten






Inhaltsangabe:

Fiebern Sie mit Rainer, am Besten wäre, Sie drücken ihm alle Ihre Daumen ... Alle Ähnlichkeiten mit lebenden Personen und realen Handlungen sind rein zufällig! Die Geschichte rund um R(a)iner Unsinn ist für Jung und Alt geschrieben. Sie erzählt durch lustige Begebenheiten des leicht cholerischen Rainer sein familiäres und berufliches Vorankommen.Der erste Band berichtet von zwei Tagen, die er ohne seine Frau meistern muss. Der Zeitpunkt ist ungünstig, denn zeitgleich stellt er sich in einer neuen Firma vor, kümmert sich um seine Familie um den Hund und versucht die Widrigkeiten zu umschiffen, die sich ihm in gewohnter Weise in den Weg stellen, denn Rainer hat das Pech gepachtet. Aber er gibt nicht auf und kämpft sich tapfer durchs Leben. Doch bereits, wenn er lediglich die Urlaubsvertretung auf dem Balkon macht, ereilt ihn sein Schicksal: „Jetzt noch schnell die Blume auf dem Balkon gießen“, japste ich außer Atem. Ich riss die Tür auf! Hastig zerrte ich an der überfüllten 10 Liter Gießkanne und hievte sie mit Schwung Richtung Blumentopf. ‚Pling‘, machte es und ich wusste sofort, dass der Wucht der Kanne ausreichte, den Topf hinunterzustoßen. Ich ließ die Kanne los und warf mich hinterher, doch die Tonschale war schon weg. Meine Hand griff ins Leere und ich starrte dem entschwindenden Blumentopf hinterher. Schnell zog ich den Kopf zurück. Sollte ich über die Brüstung schauen, ob jemand erschlagen da unten lag oder lieber nicht? Ich war hier nur zu Besuch! Der Urlaubsblumengießer. Sollte ich einfach verschwinden? Keiner würde mich je erwischen. Auf der anderen Seite fehlte jetzt eine Balkonblume. Aber merkte das jemand?" 

Rezi: 


Das Cover gefällt mir leider nicht sehr gut, da ich finde, dass es mit der eigentlichen Geschichte nichts zu tun hat. Es wirkt nicht interessant und ergibt für mich auch keinen Sinn zu der Geschichte, eher stelle ich mir eine lustig gezeichnete Figur auf dem Cover vor, der die Hauptfigur Rainer Unsinn darstellen könnte. 
Die Geschichte an sich ist sehr flüssig geschrieben und der Schreibstil einfach gehalten. Man überanstrengt sich dadurch nicht mit dem lesen und kommt recht schnell in die chaotische Welt von Rainer rein.

Rainer ist wirklich ein richtiger Tollpatsch und kommt von einem Unglück ins nächste. Manchmal ist es schon fast fremdschämen gewesen, weil er so verdammt schusselig ist und auch so viel Pech gepachtet hat – aber am Ende musste man doch wieder nur lachen.


Ich möchte nicht zu viel von der Grundgeschichte erzählen, außer das es um einen sympathischen Mann geht, der alles andere als Perfekt ist, aber der trotzdem das Herz schnell erobern kann – gerade durch seine Art. 

Manche Stellen waren für mich zu übertrieben, weil es wirklich von einem Missgeschick ins nächste ging, keiner hat soooo viel Pech, oder? Aber wenn ich ein Endresultat abgeben muss, wären es irgendwas zwischen 3 und 4 Hamsterchen – daher entscheide ich mich für 3 Hamsterchen, weil mir das Cover nicht gefällt und es etwas "schwächelt", gerne hätte ich jedoch 3,5 Hamsterchen vergeben. 

Wer Lust auf eine lustige Geschichte – ohne vieles nachdenken und für zwischendurch, der ist mit dem kann ich dieses Buch nur nahe legen. 





09.05.2016

Kaufrausch Vol. 1

Lieber Geldbeutel,

bitte verzeih mir, ich habe gesündigt und dich wieder mal geleert... Aber ich kann dich beruhigen, dein Inhalt habe ich für etwas ganz besonderes geopfert. Es stand ganz einsam und alleine im Laden und hat ganz laut gerufen "Bitte, bitte kauf mich, alle meine Geschwister sind schon bei dir Zuhause, aber ich fehle noch damit wir eine glückliche Familie sind." Ich meine, hättest du da etwa nein sagen können? Ich denke nicht und ich konnte es erst recht nicht...

Aber ich kann dich beruhigen, dieser Einkauf hat mich nicht nur glücklich gemacht, sondern auch zeitgleich etwas traurig, denn das ist nun der letzte Teil der Reihe und somit muss ich Abschied nehmen - Abschied von einer ganz tollen Buchreihe mit sehr sympathischen Charakteren und mit einer richtig guten Story.

Ich werde dich bald wieder füllen, aber ich kann dir nicht versprechen wie lange du diesmal "gefüllt" bleibst...*hust*

Ich hoffe, du kannst mir verzeihen, denn ich bekenne mich als Bücher süchtig. 



 

08.05.2016

Rezi: Die Erwachte






Titel: Die Erwachte
Autor/in: Sabine Schulter
Seitenanzahl: 596 Seiten





Klappentext:

Die Welt ist nicht immer das, was man jahrelang zu glauben gedacht
hat. Das muss auch Miriam feststellen, als sie durch ihr Erwachen
plötzlich eine magische Sicht entwickelt und in unserer Welt nun
Wunder erlebt, die sie nie für möglich gehalten hat.
Doch ihre neugewonnenen Fähigkeiten sind nicht nur von Vorteil für
sie. Ihre Art ist unglaublich selten, wodurch sie zur Zielscheibe für die
Suchenden wird, Monster ohne Skrupel, die nur liebend gern an ihr
außergewöhnliches Blut wollen.
Sie allein wäre vollkommen hilflos, wenn es nicht Wächter geben
würde, die Miriam schützen und ihr eigenes Leben in Gefahr bringen,
um ihren Schützling vor den gierigen Klauen ihrer Gegner zu bewahren.
Und obwohl Miriam nur zu gern ihr altes Leben weiterführen würde,
zwingen die Umstände sie dazu, sich zu entscheiden. Entweder sie
versteckt sich, von ihren Wächtern geschützt oder sie stellt sich
zusammen mit ihnen einem Feind, der übermächtig scheint.

Rezi:

Das Cover ist ja recht schlicht gehalten und wirkt trotzdem ganz harmonisch, daher bin ich auf das Buch aufmerksam geworden, nachdem ich den Klappentext gelesen habe, wusste ich das ich es lesen muss. 


Der Schreibstil der Autorin ist von der ersten bis letzten Seite komplett flüssig geschrieben, das Lesen wird nicht mal nach zwei Stunden anstrengend, da es leicht formuliert ist und die Spannung eigentlich immer aufrecht erhalten wird. 

Die Liebesgeschichte zwischen Miriam und Sin beginnt ganz zögernd und total authentisch. Die Geschichte besticht aber aus tollen neben Charakteren, die wirklich alle einen eigenen Wiedererkennungswert haben und man die Personen schnell ins Herz schließt. 

Durch den Schreibstil lässt man sich sehr schnell in der Geschichte fallen und fiebert bei gewissen Situationen richtig mit und man ertappt sich dabei, dass man alles um sich herum vergisst. (Fand mein Mann nicht immer toll *grins*) 

Für jeden Fantasyliebhaber ist das Buch ein richtiges "MUSS". Würde es sofort weiter empfehlen. 


Rezi: Mind Games






Titel: Mind Games
Autor/in Teri Terry
Seitenanzahl: 464 Seiten 







Klappentext:

Die Welt, in der du lebst, existiert nur in deinem Kopf – doch was, wenn jemand mit deinen Gedanken spielt?


In Lunas Leben ist jeder online: virtueller Unterricht, Dates und Sport als Avatar, sogar das Parlament tagt digital. Nur Luna bleibt offline. Sie ist eine Verweigerin, seit ihre Mutter vor Jahren in einem Online-Spiel starb. Umso überraschter ist Luna, als sie von der mächtigen Firma PareCo zu einem Einstufungstest eingeladen wird – und einen der begehrten Programmierer-Jobs erhält. Warum hat die Firma so ein großes Interesse an ihr? Als Luna den begabten Hacker Gecko kennenlernt, beginnt sie die von PareCo erschaffene Welt immer mehr zu hinterfragen. Doch dann ist Gecko auf einmal verschwunden, und Luna kann sich nicht mehr an ihn erinnern …


Rezi:

Ich habe bereits die gelöscht-Trilogie von Teri Terry gelesen und kenne mich daher mit ihrem Schreibstil aus - auch hier war der Schreibstil schön flüssig und sehr einfach zu verstehen. 

Die Grundidee der Story fand ich direkt interessant, es klang nach etwas anderem und spannendem.

Am Anfang hat sich das Buch sehr gezogen - ich habe sogar 1 bis 2 mal ganz kurz nachgedacht ob ich das Buch abbrechen soll, aber da ich erst auf Seite 70 war, wollte ich nicht wahrhaben dass das Buch nicht gut ist. Es hatte sich gelohnt weiter zu "kämpfen", denn sobald Luna auf Gecko trifft wird es wirklich sehr spannend und interessant. Man möchte gar nicht aufhören zu lesen, weil man einfach wissen muss, wie es weiter geht. (Wenn man nicht zur Arbeit müsste oder doch eine Mütze Schlaf bekommen muss) ;) 

Am Ende haben sich viele Ereignisse überschlagen, so dass man kaum hinterher kam. Es sind auch viele Fragen noch offen geblieben, die ich gerne noch beantwortet bekommen hätte. Was ich von dem Ende halten soll,weiß ich ehrlich gesagt auch noch nicht zu 100% da es mich auch etwas "geschockt" hatte. 

Daher gibt es von mir 4 von 5 Hamster, weil ich das Ende zu sehr "weg geklatscht" fand... Dann lieber nochmal 30-50 Seiten mehr und dafür nicht so viele Ereignisse auf einer Seite. 


Rezi: A Song about Love






Titel: A Song about Love
Autor/in: Sabine Bartsch
Seitenanzahl: 204 Seiten





Klappentext:

Urlaub, blauer Sommerhimmel - und dann auch noch frisch verliebt in eine schöne Musikerin. 
Für Jonas könnte das Leben nicht besser laufen. 
Bis er einen verhängnisvollen Fehler begeht und alles aufs Spiel setzt. 
Seine Liebe, seine Zukunft, seine Existenz.
Und irgendwann zählt nur noch eines: Er muss seine große Liebe retten!

Rezi:


Ich fand den Schreibstil der Autorin sehr flüssig und einfach geschrieben, was es ermöglicht sich schnell auf die Geschichte und den Charakteren einzulassen.


In dem Buch passieren eigentlich viele Dinge, was ich nicht erwartet hätte, bei den "wenigen" Seiten.  Die Situationen sind kurz und knackig gehalten, was einen zügigen Fortschritt der Geschichte ausmacht. Keine langgezogenen Situationen die einen langweilen. 

Einziges Manko: 
Manche Handlungen von Jonas sind für mich unbegreiflich und wirken für mich sehr naiv, dass er 19 ist würde man nicht denken, desweiteren fand ich das man das Buch schlecht in der Hand halten kann, ich musste es ziemlich knicken dafür, aber es hat trotzdem KEINE Leserillen bekommen, was bedeutet das es schon hochwertiger verarbeitet wurde. 

Von mir bekommt das Buch 4 von 5 Hamster. 




Rezi: Soul Screamers 1






Titel: Soul Screamers 1 - Mit ganzer Seele
Autor/in: Rachel Vincent
Seitenanzahl: 260 Seiten





Klappentext:

Sie kann keine Toten sehen, aber ... 
Sie spürt, wenn jemand in ihrer Nähe sterben wird. Und dann zwingt eine unbesiegbare Macht sie zu schreien, so laut sie kann. 

Kaylee kann ihr Glück kaum fassen. Der schärfste Typ der Schule hat sie angesprochen! Nash hat die schönsten braunen Augen, die sie je gesehen hat. Als er sie auf die Tanzfläche zieht, glaubt Kaylee zu träumen. Aber das perfekte Date hat sie sich anders vorgestellt. Erst entdeckt sie ein Mädchen, das scheinbar von einem schwarzen Nebel umgeben ist. Dann wird Kaylee übel, und plötzlich lastet eine schreckliche Schwere auf ihr. Um nicht zu schreien, dass die Fensterscheiben zerspringen, rennt sie schweißgebadet raus. Wie peinlich! Nash muss sie jetzt für völlig verrückt halten. Doch seltsamerweise bleibt er ganz ruhig ... Am nächsten Tag erfahren sie, dass das Mädchen tatsächlich tot ist. Bald sterben weitere. Und Kaylee ist die Einzige, die weiß, wen es als Nächsten trifft...


Rezi:
Als ich den Inhalt auf der Rückseite gelesen habe, war ich richtig begeistert. Die Leseprobe war auch richtig gut, es kam direkt Spannung auf und man wollte mehr wissen... Als ich dann einige Seiten darüber hinhaus gelesen habe, wurde mir jedoch bewusst das nicht mehr sooo viel in dem Buch passieren wird und manche zusammenhänge einem schon praktisch auf dem Präsentierteller gelegt werden. Ich habe mich ab der Mitte des Buches eigentlich nur noch durch das Buch gekämpft in der Hoffnung das es doch noch spannend wird, dass wurde es auch, aber leider erst auf den letzten Seiten.


Fazit: Ich fand das Buch nicht sehr gut und ich werde mir die nächsten Teile auf keinen Fall kaufen! Aber: Geschmäcker sind verschieden! :)


Bild Bild ____________________ Bild