21.05.2016

Hörspiel-Rezi: Stolz und Vorurteil



Titel: Stolz und Vorurteil
Verlag: Der Hör Verlag 
Laufzeit: 1 Stunde und 15 Minuten


Gelesen von:
 Gerhard Ritter, Ellinor von Wallerstein, Margot Trooger, Irene Marhold





Inhaltsangabe:

Die fünf Töchter der nicht gerade wohlhabenden Familie Bennet müssen unter die Haube gebracht werden. 



Hoffnung schöpft die Familie, als der unverheiratete Gutsbesitzer Darcy im benachbarten Herrenhaus zu Gast ist. Doch seine stolze Reserviertheit wird ihm von der klugen und selbstbewussten Eliza als Standesdünkel ausgelegt. 

Erst wenn Eliza ihre Vorurteile und Darcy seinen Stolz ablegt, kann sich das Hochzeitskarussell wieder drehen.


Rezi:

Die CD-Hülle ist sehr schön verarbeitet und passt perfekt zu dem Titel und deren Zeit. 



Da das Hörspiel ja doch recht kurz ist, hatte ich eigentlich wenig Erwartungen, aber umso überraschter war ich, dass das Hörspiel wirklich sehr schön umgesetzt wurde. 

Die Stimmen klingen sehr authentisch und passen wunderbar zu den einzelnen Rollen. Die Stimmen sind sehr angenehm und verständlich. 

Die Qualität der Aufnahme ist wirklich vorbildlich und auch die Musik zu den verschiedenen Situationen passt perfekt.

Großer Pluspunkt ist, dass es kein normales Hörbuch ist, sondern wirklich ein Hörspiel - mit verschiedenen Stimmen, das gibt den ganzen Hörspiel eine gewisse Lebendigkeit.

 
Wer Lust auf ein kurzes Hörspiel hat, der sollte sich unbedingt Stolz und Vorurteil kaufen! 

Absolute Kaufempfehlung!





Bild Bild ____________________ Bild