06.05.2016

Rezi: Mieses Karma





Titel: Mieses Karma
Autor: David Safier
Seitenanzahl: 432 Seiten





Klappentext:

Moderatorin Kim Lange hält endlich den heißersehnten Fernsehpreis in den Händen. Schade, dass sie noch am selben Abend von den Trümmern einer Raumstation erschlagen wird. Im Jenseits erfährt Kim, dass sie in ihrem Leben sehr viel mieses Karma gesammelt hat. Zur Strafe findet sie sich mit sechs Beinen und Fühlern in einem Erdloch wieder: Sie ist eine Ameise! Da hilft nur eins: Gutes Karma muss her!


Rezi:

Eine wunderbare Geschichte und ein einmaliger Genuss. Etwas ähnliches hatte ich vorher weder gelesen noch gehört. David Safier besitzt das Talent derart anschaulich zu schreiben, das man die Stationen der Kim Lange bildlich vor sich zu sehen glaubt.
Ein toller Unterhaltungsroman, spritzig , witzig und eine Prise schwarzer Humor.

Bisher erschienen Bände von David Safier (haben aber nichts mit dem jetzigen Buch zu tun!):

- Mieses Karma
- Happy Family
- Jesus liebt mich.
- Plötzlich Shakespeare
- Muh!



1 Kommentare:

Jari -chan hat gesagt…

"Mieses Karma" ist ein echt tolles Buch und macht richtig gute Laune. Noch immer Safiers bestes Werk bisher.

Viele Grüsse
Jari

Bild Bild ____________________ Bild