31.07.2016

Neuzugänge





Hallo ihr Lieben,



ich habe mal wieder zwei Neuzugänge zu präsentieren!

Einmal das neue Buch von Nora Roberts - Sternenregen, der Klappentext klingt wahnsinnig gut und daher habe ich auch recht hohe Erwartungen. Man nennt sie auch die "Sternen-Trilogie", mal schauen ob der erste Teil überzeugen kann.

Dann habe ich noch was für die Ohren bekommen. Ich spiele sehr gerne Minecraft, weil man dort echt kreativ sein kann und ich finde das es für jung und alt geeignet ist. Zuerst werde ich das Hörbuch hören und dann mein kleiner Bruder (11 Jahre), werde dann ein Feedback von uns beiden geben. 





30.07.2016

Freitagsfüller


Ich habe mal wieder etwas ganz tolles entdeckt und zwar den Freitagsfüller bzw. die Freitagsfragen von Wölkchens Buchblog. (Link ist mit dem Bild verlinkt,schaut doch mal vorbei). Ich finde es eine klasse Idee, da auch jeden Freitag eine private Frage dabei ist.

Bücher-Frage:

1. Was ist dein liebstes Buch aus 2015?

Puuuuh, ich finde das ist wirklich eine schwierige und gemeine Frage, aber da man sich entscheiden muss, würde ich behaupten mein absolutes Highlight war der letzte Teil der Silber-Trilogie von Kerstin Gier.

Ich liebe die Bücher von Kerstin Gier, weil sie meistens was völlig anderes sind als von dem was ich erwartet habe. Ich habe mich gefreut, dass die Reihe beendet ist, weil man so endlich das "Ende" hatte, aber ich war auch traurig - da man von den Figuren nun nichts mehr liest.

Private Frage:

2. In welcher Stadt würdest du gerne leben?

Wo ich lebe ist mir egal, die Hauptsache ist, dass meine Familie bei mir ist, denn Zuhause ist da, wo die Familie ist. <3

29.07.2016

Rezension: Federherz



Titel: Federherz
Autor/in: Elisabeth Denis
Seitenanzahl: 320 Seiten
Verlag: Oetinger 34 ein Imprint von Verlag Friedrich Oetinger


Irgendetwas geht vor sich und ich bin Teil dessen …Düstere Tage. Schnee. Schatten zwischen den Bäumen. Schritte. Wenn ich mich umdrehe, ist nichts zu sehen.Nur wegen Basil quäle ich mich jeden Tag zum Internat. Doch es wird immer dunkler, und etwas ist hinter mir her. Ich spüre es.Genau wie ich weiß, dass ich nicht zufällig auf Hainpforta gelandet bin.Ein Mädchen zwischen zwei Jungs und zwei Welten: märchenhaft, fantastisch,modern.

Das Cover stach mir direkt in die Augen, als ich den Klappentext gelesen hatte war für mich dann alles klar: dieses Buch MUSS ich lesen!
Wenn man das Cover genauer betrachtet, entdeckt man das auf dem Cover nicht nur ein "Körper" und Federn zu sehen sind, sondern das dahinter noch viel mehr steckt. Also unbedingt etwas intensiver anschauen.

Die Geschichte entwickelt sich recht langsam in einem angenehmen Schreibtempo. Der Schreibstil ist irgendwie "anders", aber im positiven Sinn! Ich liebe es, wenn man ein Buch liest und am Schreibstil schon merkt wer dieses Meisterwerk verfasst hat und das könnte bei dieser Autorin der Fall sein, da ich diesen Schreibstil bei keinem anderen Buch vergleichsweise wahrgenommen habe.

Die Hauptfigur Mischa war mir von Anfang an sehr sympathisch und legt das typische "Teenie-Verhalten" an den Tag, dies wird deutlich bei den Gedankengängen,Entscheidungen etc., aber das ist in Ordnung, da es dadurch absolut authentisch wirkt. Allgemein fand ich die Figuren in dem Buch recht angenehm.

Ich mag es gern, wenn Fantasy und etwas liebe zusammen vermischt wird, dies ist der Autorin definitiv gelungen - auch die Spannung lässt nicht zu wünschen übrig.

Das Ende fand ich in Ordnung - bin jedoch richtig neugierig auf den weiteren Teil und werde ihn sofort lesen, wenn er erscheint.

Das Buch habe ich recht schnell gelesen, weil es mich einfach gefesselt hat. 



Ein Buch was man gelesen haben muss: fesselnd, fantasiereich und geheimnisvoll mit sympathischen Charakteren und angenehmen Schreibstil.

Es gehört zu meinem Jahreshighlight und bekommt einen Ehrenplatz in meinem Bücherregal.

Für jeden Fantasyfan ein MUSS. 





28.07.2016

Lieblingsautorin

Wusstet ihr schon ... das ich ein totaler Fan von Colleen Hoover bin?

Ich LIEBE ihre Bücher... der Schreibstil ist wahnsinnig gut und die Story's einfach was völlig anderes... 
Welches ist euer Lieblingsbuch von ihr?

Meins ist Maybe Someday und Hope Forever.

Zurück ins Leben lese ich gerade noch von ihr und finde es bisher sehr gut.




26.07.2016

Montagsfrage



Hat sich dein Leseverhalten durch die fortschreitende Digitalisierung verändert?

Nein, mein Leseverhalten hat sich zum Glück dadurch überhaupt nicht verändert. Ich lese immer noch super gerne und das auch sehr konzentriert.

Ich habe bei einigen Antworten gelesen, dass viele auch dadurch abgeschreckt sind etwas dickere Bücher zu kaufen, weil sie dann denken das man daran ewig liest, aber das Problem habe ich zum Glück nicht, denn ich liebe immer noch meine dicken Schinken und freue mich über jeden neuen dicken Schinken ;)

Wie ist das bei euch? Hat sich bei euch was verändert?

22.07.2016

Rezension: Azur 2 - eine Diebin bricht aus



Titel: Azur - eine Diebin bricht aus  

Autor/in: Sabine Schulter

Seitenanzahl: 348 Seiten









Obwohl sich Jess den Behütern anvertrauen konnte, scheint gerade dieser Ausweg sie umso mehr in Gefahr zu bringen. Wenn Saphir erfährt, dass seine beste Diebin eine Verräterin ist, wird er nicht zögern, den Auslöser des Giftes zu betätigen.
Daher ist es Jess‘ und Cedrics oberste Priorität, diese permanente Gefahr aus Jess‘ Körper zu entfernen. Allerdings kann niemand vorhersagen, ob die Operation glücken wird oder Saphir Jess‘ angegriffenen Zustand nicht sogar bemerkt. Aber sie weiß, dass sie Dinge losgetreten hat, vor denen sie nun nicht zurückschrecken darf.Um Saphir aufzuhalten, muss Jess all ihr Können aufbringen. Trotzdem schwirren ihre Gedanken immer wieder um die Frage, ob es richtig gewesen war, sich Cedric und den Jungs zu offenbaren. Können sie es wirklich akzeptieren, dass sie eine Diebin ist? Und wird Cedric mit ihrem problembehafteten Wesen zurechtkommen? Denn ihn zu verlieren, würde sie nicht verkraften…


Ich finde den Schreibstil der Autorin wirklich toll, sie bringt die Gefühle und Emotionen perfekt rüber und lässt den Leser dadurch alles irgendwie "hautnah" miterleben, zumindest habe ich so empfunden. 
Die Geschichte fesselte mich direkt wieder, denn die Autorin spart nicht mit der Spannung. 
Die Geschichte wird wieder aus zwei Perspektiven geschrieben, was ich persönlich immer sehr gern mag, da man sich dadurch in beide Charaktere hinein versetzen kann und die verschiedenen Gefühls-ebenen miterlebt. 
Die Entwicklung von Jess gefällt mir gut und kommt in der Geschichte auch klar und deutlich rüber - allgemein finde ich, dass die Geschichte ein sehr gutes Tempo hat und man dadurch sehr viel mit empfinden und mit erleben kann - großes Lob hierfür.
Zu der Story an sich mag ich nicht viel verraten, denn darüber muss sich jeder sein eigenes Bild machen und ich mag euch nicht die Vorfreude daran nehmen.



Ich kann das Buch nur weiter empfehlen, ehrlich gesagt, gefällt es mir sogar besser als der erste Teil und das heißt schon was... denn bekanntlich ist der erste Teil ja der bessere! 
Tolle Entwicklung der Charakter, sehr gutes Tempo der gesamten Story und jede menge Spannung. 


19.07.2016

Montagsfrage


http://buch-fresserchen.blogspot.de/


Montagsfrage: Bist du in einem Buchclub?


Nein, leider bin ich in keinem Buchclub, aber nur, weil es das hier in Bielefeld nicht wirklich gibt... Ich würde das aber ziemlich gerne mal ausprobieren und mich mit anderen regelmäßig treffen und über Bücher austauschen, gerade weil in meinem privaten Umfeld leider keiner wirklich gerne liest.

Klar, man tauscht sich in gewissen Facebook-Gruppen aus oder ist auch in dem einen oder anderen Forum angemeldet, aber  das ist für mich nicht wirklich das selbe, da es doch dort öfters mal etwas oberflächlich ist.

Wie ist das bei euch?

15.07.2016

Rezension: The Deal




Titel: The Deal – Reine Verhandlungssache
Autor/in: Elle Kennedy

Seitenanzahl: 449 Seiten













Hannah Wells ist verknallt. Doch während die gewissenhafte Einser-Studentin für gewöhnlich nicht auf den Mund gefallen ist, bringt sie ihrem Schwarm gegenüber leider kein Wort heraus. Sie ist ... verzweifelt. Warum sonst hätte sie sich auf das Angebot von Garrett Graham, dem selbstverliebten, kindischen und vor allem sturen Captain des Eishockey-Teams einlassen sollen? Der Deal: Sie gibt ihm Nachhilfe, damit er die Abschlussprüfung besteht, und er steigert Hannahs Popularität und damit auch ihre Attraktivität, indem er so tut, als wäre sie sein Date. Traurig aber wahr: Der Plan könnte aufgehen.


Als ich das Cover und den Klappentext gesehen bzw. gelesen habe, wusste ich direkt: Dieses Buch musst du unbedingt lesen! 

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich wahnsinnig packend und fesselnd und nicht vergleichbar mit anderen Autoren. 

Das Buch ist aus zwei Perspektiven geschrieben und zwar von Hannah und von Garrett - sowas mag ich besonders gern, denn dadurch lernt man beide Charaktere sehr gut kennen und empfindet die verschiedenen Situationen einfach viel intensiver und es erleichtert einem evtl. die eine oder andere Entscheidung vom jeweiligen Charakter. 

Die Beziehung zwischen den beiden Hauptdarstellern entwickelt sich in einem angenehmen langsamen Tempo und wirkt dadurch nicht zu übertrieben, sondern eher realistisch und authentisch. 

Für mich war die Geschichte zwar eigentlich recht vorhersehbar, aber minderte mir nicht die Freude am lesen. 


Ich bin positiv überrascht, da das Buch wirklich wahnsinnig toll ist. 

Der Schreibstil und die Charaktere sind authentisch und fantastisch dargestellt.

Die Autorin hat mich völlig überzeugt und ich werde definitiv noch mehr von ihr lesen.


12.07.2016

Kaufrausch


Ich habe mal wieder ein paar neue Bücher zum zeigen... 

Ich freue mich schon so, diese Schätze endlich zu lesen... 

Aber wisst ihr was? Mein SUB wächst langsam, das nervt mich schon etwas...




06.07.2016

Lesemonat Juni

Leider habe ich diesen Monat nicht ein einziges Hörbuch gehört bzw. bis zum Ende, daher gibt es nur einen Bücher-Rückblick. Unten findet ihr wieder meine "Nummer 1 des Monats".

Was war euer Monats-Highlight?






03.07.2016

Hörbuch-Rezension: Das Lied von Eis und Feuer


Titel: 
Das Lied von Eis und Feuer 01 - Die Herren von Winterfell

Ungekürzte Lesung
Gelesen von Reinhard Kuhnert
(3 mp3-CDs, Laufzeit: 19h 41)



Die letzten Tage des Sommers sind gekommen. Eddard Stark, Herrscher im Norden des Reiches, weiß, dass der nächste Winter Jahrzehnte dauern wird. Als der engste Vertraute des Königs stirbt, folgt Eddard dem Ruf an den Königshof und wird dessen Nachfolger. Doch um den Schattenthron des schwachen Königs scharen sich Intriganten und feige Meuchler. Eddard sieht sich von mächtigen Feinden umzingelt, während seine vielköpfige Familie in alle Winde verstreut wird. Die Zukunft des Reiches steht auf dem Spiel ...




Ich bin durch die Serie Games of Thrones auf das Hörbuch aufmerksam geworden.
Ich finde die Erzähler-Stimme sehr schön und beruhigend, die Stimme betont sehr gut an den passenden Stellen und vermittelt immer eine gewisse "Ruhe" und auch Spannung. Die Emotionen kommen dadurch auch nicht zu kurz, der Sprecher wurde wirklich sehr gut ausgewählt.

Wenn man jedoch die Geschichte und Charaktere bisher noch nie durch Buch oder Serie Kennenlernen durfte, hat man etwas Probleme überhaupt mit den ganzen verschiedenen Figuren zurecht zu kommen. 
Ich finde man versteht im Hörbuch dennoch besser die verschiedenen "verknüpfen" der Charaktere und es ist bei weitem nicht so verwirrend wie in dem Buch selber... Evtl. wäre dies ein gutes Einsteiger-Produkt für Potentielle Games of Thrones Fans! 

Leider spricht der Sprecher auf ein paar Namen falsch aus, was ich nun nicht so toll fand, denn das ist für mich ein No Go! Positiv jedoch ist, dass es sich hierbei um die NICHT gekürzte Fassung handelt! 





Ich fand das Hörbuch sehr schön, gerade weil es nicht gekürzt wurde! Der Sprecher ist autenthisch und vermittelt eine angenehme "Wohlfühl-Stimmung", einziger Kritikpunkt ist, dass die Namen dort teilweise falsch ausgesprochen werden und das für mich nicht zu tolerieren ist, daher ein Punkt Abzug!




Blogvorstellung

    Trallafittibooks 

    Heute ist Sonntag und das heißt : Es ist wieder Zeit für eine neue Blogvorstellung...

    Diesen Sonntag stelle ich euch den wunderschön gestalteten Blog von Nicci vor.

    Hier gibt es einiges zu entdecken. Schaut unbedingt vorbei!

    https://trallafittibooks.wordpress.com/




    1. Wie bist du auf deinen Blog-Namen gekommen?
    Mein Blog heißt Trallafittibooks. Den Namen dafür habe ich von meinem Facebooknamen "Nicci Trallafitti" abgeleitet, damit ein gewisser Wiedererkennungswert besteht.
    Auch wollte ich der Tatsache vorbeugen, dass "schon wieder" ein Bücherblog entsteht, der ebenfalls etwas "standard-buchiges" im Namen beinhaltet.

    2. Warum bloggst du?
    Weil es mir Spaß macht, meine Leidenschaft mit anderen Bücherwürmern zu teilen, mich darüber auszutauschen und neue Ideen zu sammeln. Ich habe dadurch viele tolle Menschen kennengelernt, und bin froh, dass ich den Schritt gewagt habe.

    3. Beschreibe deinen Blog mit nur 3 Wörtern
    (Hier habe ich nun einfach zwei liebe Freundinnen zur Beratung hinzugezogen :) Ich finde es schwierig, das selber zu beurteilen, ohne direkt eingebildet zu klingen..)
    -> Liebevoll, Authentisch, Vielseitig.

    4. Was ist dein absolutes Lieblingsbuch?
    Harry Potter ist mein Alltime-Favorit. Ich liebe die von Rowling erschaffene magische Welt und könnte immer wieder in die Bücher und Filme abtauchen, ohne, dass es langweilig wird. Es vermittelt mir ein Gefühl von "Zuhause".

    5. Was war dein bisher dein größter "Flop", den du je gelesen hast?
    "Der Geschmack von Apfelkernen" fand ich schrecklich langweilig. Habe es nach dem ersten Drittel abgebrochen.

    6. Welches Buch liest du aktuell?
    Ich lese meist meherere Bücher gleichzeitig. Sie müssen aber natürlich thematisch unterschiedlich sein. Aktuell lese ich "Die Geheimnisse der Alaburg" von Greg Walters. Ich finde es total gut und spannend.. nicht zuletzt, weil es mich an Harry Potter erinnert. Auch fange ich heute "Verliebt in Mr. Daniels" an. Dazu habe ich eine Lesrunde bei Facebook erstellt, der man gerne beitreten darf. Der Zeitraum ist auf den gesamten Juli angesetzt.

    7. Wie viel Bücher hast du auf dem SUB?
    Puuh.. schätzungsweise um die 100?

    8. Was war für dich eine richtig gute Buchverfilmung & warum?
    Harry Potter wurde meiner Meinung nach fantastisch umgesetzt. Auch wenn ich Bücher grundsätzlich immer besser finde, schon alleine, weil man sich seine eigene Vorstellung machen kann. "Ein ganzes halbes Jahr" fand ich auch ziemlich gelungen und nah am Buch.

    9. Was sind deine Hobbys außer lesen?
    Mein Bücherblog ist mein zweites großes Hobby, was ja auch mit dem Lesen einhergeht. Auch habe ich kürzlich das Nähen für mich entdeckt. Ansonsten treffe ich gerne Freunde, gehe in kleine nette Cafés, ins Kino.. und ich schaue gerne mal Serien, aktuell geht das Lesen aber irgendwie immer vor. Es gibt einfach zu viele tolle Bücher und ich habe zu wenig Zeit. Ich wünschte, ich könnte hauptberuflich lesen. :)

    10. Liest du lieber Prints oder Ebooks?
    Beides. Prints sind natürlich optisch ansprechender. Auch bieten sie sich eher für meine Fotos an, was ja auch eine meiner großen Leidenschaften, und das Hauptaugenmerk meines Blogs ist. Und ich mag es, beim Lesen ein "richtiges" Buch in der Hand zu halten.. blättern zu können.. Auch bin ich ein absoluter Coverlover.
    Ebooks lese ich gerne unterwegs, in der Badewanne aber vor allem im Urlaub.
    Dann braucht man nicht so viel schleppen, ich möchte ja auch eine gewisse Auswahl haben, wenn ich verreise, da ich vorher nie genau weiß, worauf ich während dessen Lust habe.

    11. Hörst du auch gerne Hörbücher, wenn ja, was ist dein Lieblings-Hörbuch?
    Bisher konnte mich kein Hörbuch, welches ich angefangen habe, überzeugen. Mich stört meistens die Stimme, die Sprechweise.. ich bin dann irgendwie nicht richtig fokussiert und bekomme einen Teil der Handlung gar nicht mit. Beim Lesen mache ich auch gerne kleine Pausen, um mir Personen und Orte vorzustellen und darüber zu sinnieren, was beim Hören schlecht geht.

    12. Wer ist dein/e Lieblingsautor/in?
    Da gibt es einige.. J.K. Rowling, Astrid Lindgren, Cody McFadyen, Sebastian Fitzek, Laura Newman, Laura Labas, Greg Walters, ...

    13. Und zu guter letzt, warum sollte man gerade deinem Blog folgen?
    Weil es dort einiges zu entdecken gibt! Neben vielen liebevoll arrangierten Fotos – das Auge isst schließlich mit – gibt es Rezensionen, Interviews, Lesemonate uvm.
    Meine Rezensionen schreibe ich immer spoilerfrei und ehrlich. Ich lege da persönlich viel Wert drauf, Bücher mit all seinen Facetten und Charakteren selbst kennenlernen zu können und möchte somit nichts vorweg nehmen.   

01.07.2016

Rezi: So kalt wie Eis, so klar wie Glas


Titel: So kalt wie Eis, so klar wie Glas
Autor/in: Oliver Schlick 
Verlag: Ueberreuter Verlag
Seitenanzahl: 384 Seiten



Die achtzehnjährige Cora kommt nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter nach Rockenfeld, wo ihr Großvater Jacob Dorneyser lebt. In dem Dorf werden nach alter Handwerkskunst Schneekugeln hergestellt, eine Tradition, die Coras Urahn Ende des 16. Jahrhunderts begründete. Der Legende nach soll ihm vom Teufel höchstpersönlich die erste Kugel geschenkt worden sein. Fasziniert von der Kunst, kleine Welten unter Glas zu schaffen, bittet Cora ihren Großvater darum, sie auszubilden. Doch schon nach kürzester Zeit geschehen die seltsamsten Dinge. Da ist zum einen der gutaussehende, geheimnisumwitterte Niklas mit den stechend blauen Augen, zu dem sich Cora unwillkürlich hingezogen fühlt und dessen Besuche bei Jacob sie niemandem gegenüber erwähnen soll. Nachts beobachtet Cora Lichter im Wald und Schneeflocken fügen sich wie von Geisterhand vor ihren Augen zu warnenden Worten zusammen. In Cora wächst die Überzeugung, dass an der alten Legende ein Fünkchen Wahrheit haften muss. Was hat es mit der rätselhaften, ersten je geschaffenen Schneekugel auf sich?



Das Cover ist wirklich ein Schmuckstück für jedes Regal und hat mich neugierig gemacht. Der Klappentext klang aussergewöhnlich und hatte mich überzeugt direkt am Erscheinungsdatum mir dieses Buch zu kaufen. 



Zum Inhalt möchte ich nichts schreiben, denn ich finde da reicht der Klappentext aus. 



Der Schreibstil ist sehr flüssig und einfach, so dass ich relativ gut in die Geschichte rein kam und mich schnell auf die Geschehnisse einlassen konnte. Ebenfalls die Detailtreue Beschreibungen der Situationen oder das aussehen wie z.B. von Niklas fand ich klasse. 



Die Charaktere sind interessant und sehr sympathisch, natürlich gibt's 1-2 Charaktere die man weniger mag, aber sonst wäre das Buch auch nicht interessant und das gehört für mich vollkommen dazu.



Wer hier auf eine richtige Liebesromanze hofft, ist hier jedoch falsch. Es wird ein paar mal Andeutungen gemacht und kleine Abschnitte damit versehen, aber hier geht es mehr um die Schneekugeln und die ganzen Ereignisse. 



Das Buch ist für Jugendliche, ich bin 27 und fand es dennoch sehr gut und fand das die Geschichte mal etwas vollkommen anderes war. 



Ich könnte evtl. 1 Sternchen abziehen, weil es ab und an mal etwas zu "offensichtlich" war, aber da dies ja auch für jüngere Leser ist, ist es für mich akzeptabel. 






Ein Buch was sich wirklich gelohnt hat und das nicht nur wegen dem schönen Cover. Wer Lust auf eine einzigartige und nicht vergleichbare Geschichte hat, der sollte unbedingt dieses Buch kaufen. 











Bild Bild