03.07.2016

Hörbuch-Rezension: Das Lied von Eis und Feuer


Titel: 
Das Lied von Eis und Feuer 01 - Die Herren von Winterfell

Ungekürzte Lesung
Gelesen von Reinhard Kuhnert
(3 mp3-CDs, Laufzeit: 19h 41)



Die letzten Tage des Sommers sind gekommen. Eddard Stark, Herrscher im Norden des Reiches, weiß, dass der nächste Winter Jahrzehnte dauern wird. Als der engste Vertraute des Königs stirbt, folgt Eddard dem Ruf an den Königshof und wird dessen Nachfolger. Doch um den Schattenthron des schwachen Königs scharen sich Intriganten und feige Meuchler. Eddard sieht sich von mächtigen Feinden umzingelt, während seine vielköpfige Familie in alle Winde verstreut wird. Die Zukunft des Reiches steht auf dem Spiel ...




Ich bin durch die Serie Games of Thrones auf das Hörbuch aufmerksam geworden.
Ich finde die Erzähler-Stimme sehr schön und beruhigend, die Stimme betont sehr gut an den passenden Stellen und vermittelt immer eine gewisse "Ruhe" und auch Spannung. Die Emotionen kommen dadurch auch nicht zu kurz, der Sprecher wurde wirklich sehr gut ausgewählt.

Wenn man jedoch die Geschichte und Charaktere bisher noch nie durch Buch oder Serie Kennenlernen durfte, hat man etwas Probleme überhaupt mit den ganzen verschiedenen Figuren zurecht zu kommen. 
Ich finde man versteht im Hörbuch dennoch besser die verschiedenen "verknüpfen" der Charaktere und es ist bei weitem nicht so verwirrend wie in dem Buch selber... Evtl. wäre dies ein gutes Einsteiger-Produkt für Potentielle Games of Thrones Fans! 

Leider spricht der Sprecher auf ein paar Namen falsch aus, was ich nun nicht so toll fand, denn das ist für mich ein No Go! Positiv jedoch ist, dass es sich hierbei um die NICHT gekürzte Fassung handelt! 





Ich fand das Hörbuch sehr schön, gerade weil es nicht gekürzt wurde! Der Sprecher ist autenthisch und vermittelt eine angenehme "Wohlfühl-Stimmung", einziger Kritikpunkt ist, dass die Namen dort teilweise falsch ausgesprochen werden und das für mich nicht zu tolerieren ist, daher ein Punkt Abzug!




1 Kommentare:

Julia H. hat gesagt…

Hi :)

Ich selber bin eine ziemliche GoT-Begeisterte, aber ich bin noch nie auf die Idee gekommen, vlt. mal zu den Hörbüchern zu greifen, weil die Bücher für mich bereits ein großer Happen waren. Hörbücher sind allgemein nicht mein Ding, aber mich wunderts echt, dass du schreibst, dass manche Namen falsch ausgesprochen wurden. Mich würde so etwas auch ziemlich nerven, besonders wenn durch die Serie doch klar ist, wie George R. R. Martin die Aussprache für bestimmte Worte vorsah.

LG
Julia Lizoyfanes

Bild Bild