15.07.2016

Rezension: The Deal




Titel: The Deal – Reine Verhandlungssache
Autor/in: Elle Kennedy

Seitenanzahl: 449 Seiten













Hannah Wells ist verknallt. Doch während die gewissenhafte Einser-Studentin für gewöhnlich nicht auf den Mund gefallen ist, bringt sie ihrem Schwarm gegenüber leider kein Wort heraus. Sie ist ... verzweifelt. Warum sonst hätte sie sich auf das Angebot von Garrett Graham, dem selbstverliebten, kindischen und vor allem sturen Captain des Eishockey-Teams einlassen sollen? Der Deal: Sie gibt ihm Nachhilfe, damit er die Abschlussprüfung besteht, und er steigert Hannahs Popularität und damit auch ihre Attraktivität, indem er so tut, als wäre sie sein Date. Traurig aber wahr: Der Plan könnte aufgehen.


Als ich das Cover und den Klappentext gesehen bzw. gelesen habe, wusste ich direkt: Dieses Buch musst du unbedingt lesen! 

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich wahnsinnig packend und fesselnd und nicht vergleichbar mit anderen Autoren. 

Das Buch ist aus zwei Perspektiven geschrieben und zwar von Hannah und von Garrett - sowas mag ich besonders gern, denn dadurch lernt man beide Charaktere sehr gut kennen und empfindet die verschiedenen Situationen einfach viel intensiver und es erleichtert einem evtl. die eine oder andere Entscheidung vom jeweiligen Charakter. 

Die Beziehung zwischen den beiden Hauptdarstellern entwickelt sich in einem angenehmen langsamen Tempo und wirkt dadurch nicht zu übertrieben, sondern eher realistisch und authentisch. 

Für mich war die Geschichte zwar eigentlich recht vorhersehbar, aber minderte mir nicht die Freude am lesen. 


Ich bin positiv überrascht, da das Buch wirklich wahnsinnig toll ist. 

Der Schreibstil und die Charaktere sind authentisch und fantastisch dargestellt.

Die Autorin hat mich völlig überzeugt und ich werde definitiv noch mehr von ihr lesen.


Bild Bild