16.09.2016

Rezension: Hörbuch: Pets


Titel: Pets

Verlag: Der Hörverlag
Länge: ca. 2 Std. 46 Min. 


Ungekürzte Lesung
Gelesen von Oliver Rohrbeck






Was machen eigentlich all die lieben Schoßhunde, Kuschelkatzen und Kaninchen, wenn Herrchen und Frauchen nicht zuhause sind? Terrier Max zum Beispiel führt in Manhattan ein erfülltes Leben. Sobald die Zweibeiner aus dem Haus sind, tauscht er in der Haustiernachbarschaft Klatsch und Tratsch aus - und Tipps, um mehr Leckerlis abzustauben. Bis Max einen moppeligen Mitbewohner bekommt: Seine Besitzerin schleppt Mischlingshund Duke mit nach Hause. Auch wenn sich die beiden erst nicht riechen können, müssen sie sich schließlich verbünden - denn ein fieses weißes Kaninchen und eine Horde ausgesetzter Haustiere wollen alle Vierbeiner, die glücklich und gemütlich bei Familien leben, angreifen.



 Ich finde den Sprecher sehr gut gewählt, da er versucht den verschiedenen Charakteren eine eigene Stimme zu verleihen, dadurch wird das Hörbuch lebendiger und interessanter. Die Stimme ist authentisch und angenehm - perfekt gewählt würde ich behaupten.


Die Geschichte ist sehr witzig und spannend gestaltet, die Kernaussage mit den Freundschaften wird sehr gut vermittelt. 

Ich habe dieses Hörbuch sehr gerne gehört und musste sehr oft schmunzeln und auch mitfiebern.

Meinung eines 12 Jährigen:

,,Sehr witzig und toll mit den verschiedenen Stimmen", war die Aussage von meinem kleinen Bruder. Er hat sehr oft gelacht und fand die Geschichte selber richtig toll. 

Er hatte mit 12 Jahren auch keine Probleme mit der Länge des Hörbuches.



Ein  Hörbuch für Jedermann.

Witzig, charmante Charaktere und eine wunderschöne Kernaussage die das Hörbuch vermitteln soll - was auch definitiv gelungen ist.



Bild Bild ____________________ Bild