12.10.2016

Rezension: Kiss me in New York







Titel: Kiss me in New York
Autor/in: Catherine Rider
Seitenanzahl: 288 Seiten
Verlag: cbt




Heiligabend, JFK-Flughafen, New York. Charlotte ist gerade wieder solo. Nach einem Auslandsjahr wurde sie von ihrem amerikanischen Boyfriend abserviert und will nun nichts mehr, als in den Schoß der Familie nach London zurückzukehren. 


Dann wird ihr Flug verschoben und Charlotte ein Hotel-Gutschein in die Hand gedrückt. Geht es noch schlimmer? Ja, geht es: Anthony will seine Freundin vom Flughafen abholen, doch die macht dort kurzerhand vor aller Augen mit ihm Schluss. 

Da hat Hardcore-Optimistin Charlotte eine Idee: Wieso verbringen sie und Anthony nicht gemeinsam mit ihrem neuen Ratgeber: Wie man in zehn Schritten über seinen Ex hinwegkommt den Heiligabend? Doch aus unbeschwertem Spiel wird bald romantischer Ernst.



Als erstes ist mir dieses wunderschöne Cover aufgefallen, es passt einfach perfekt zu dieser Geschichte.

Der Einstieg in das Buch ist mir durch den flüssigen und lockeren Schreibstil sehr leicht gefallen und die Seiten sind davon geflogen.

Die Hauptprotagonisten sind sehr sympathisch und haben sich sehr schnell in mein Herz geschlichen.

Die Geschichte wird aus zwei Blickwinkeln erzählt (Charlotte's und Anthony's), was ich sehr positiv finde, da man so die Möglichkeit hat, beide Partein zu verstehen und mögen zu lernen. Erzählt wird in der Ich-Form. 

Die Geschichte handelt davon, dass Charlotte und Anthony mittels einen Ratgebers über ihre verflossene Liebe hinweg kommen möchten. Dies ist nicht nur ernst sondern auch sehr lustig dargestellt - was ich als sehr angenehm empfunden habe. Ob sie es geschafft haben? Das müsst ihr wie immer selber herausfinden!


Eine richtig schöne Liebesgeschichte, mit sympathischen Charakteren und viel Sarkasmus und Humor. Nicht nur für die Weihnachtszeit geeignet, sondern auch Abends bei einer heißen Tasse Tee.





1 Kommentare:

Enni hat gesagt…

Das klingt ja super! Landet gleich auf meinem Wunschzettel 😆

Vielen Dank für den Tipp und liebe Grüße,
Enni

Bild Bild