09.01.2017

Hörbuch Rezension: Herr der Ringe


Titel: Der Herr der Ringe
Erscheinungstermin: 14. November 2016
Verlag: Der Hörverlag

Gelesen von Manfred Steffen, Matthias Haase, Rufus Beck, Hans Peter Hallwachs

(2 mp3-CDs, Laufzeit: ca. 11h 27)

Wir schreiben das Jahr 3001, Drittes Zeitalter nach der Großen Schlacht. Im Auenland gehen merkwürdige Dinge vor. Sauron, der Böse, ist wieder erstarkt, und die Schatten seines Reiches Mordor werden länger. Bald ist ganz Mittelerde vom Untergang bedroht. Sauron fordert sein Eigentum zurück: den Einen Ring, den Ring der Macht. Dieser ist unter allen Geschöpfen, stolzen Elben, klugen Zauberern, Menschen und Zwergen ausgerechnet Frodo, dem Hobbit, in die Hände gefallen. Nur er allein kann Mittelerde retten, und so beginnen die Großen Jahre ...

Die opulente Inszenierung mit der Musik von Peter Zwetkoff und einem beeindruckenen Cast: Rufus Beck, Matthias Haase, Hans Peter Hallwachs, Matthias Ponnier, Ernst Schröder, Manfred Steffen und vielen anderen.
 Ich finde die Hülle vom Hörbuch sehr hochwertig und liebevoll gestaltet. In dem kleinen "Pappschuber" befindet sich sogar ein kleines Heftchen mit kurzen Steckbriefen zu den Erzählern.

Zu der Geschichte selber muss ich denke ich nicht viel sagen, denn die ist ja fast jedem bekannt. 

Die Stimme der Erzähler finde ich sehr passend und verhelfen einem sich die ganze Story besser vorzustellen. Die Stimmenfarben, Betonungen und Ausdrucksstärke der Erzähler sind für mich sehr bemerkenswert.

Dadurch das viele verschiedene Stimmen und viel Musik mit eingebaut wurde, war das Hörbuch ein wahres Abenteuer und ein Genuss für meine Ohren. 

Das Hörspiel wird ein besonders schönen Platz in meiner Sammlung erhalten, denn es ist durch die hochwertige Aufmachung und perfekte Umsetzung einfach ein kleines Highlight. 
Ein wahres Meisterwerk von einem Hörbuch und für jeden Herr der Ringe Fan ein Must-Have! Tolle Erzählerstimmen, passende Musik und tolle Story. Was will man mehr?

Bild Bild