05.02.2017

Alleinerziehende Mütter


Thema: Alleinerziehende Mütter


Oft lese ich bösartige Statements über Alleinerziehende Mütter, vor allem im Internet. Ganz schlimm ist, wenn ich lese, dass Mütter die ihre Kinder in die KiTa geben richtige "Rabenmütter" seien... da könnte mir die Hutschnur platzen. Warum? Wenn wir mal ehrlich sind: Mütter die allein erziehend sind, werden bewundert und respektiert, so lange sie rund um die Uhr für das Kind da sind, aber sind nicht auch die Mütter zu bewundern, die sogar nebenbei einen Teil- oder Vollzeitjob nachgehen? Diese Mütter versuchen doch auch nur das beste für ihr Kind rauszuholen und ihnen Dinge zu ermöglichen, die ohne ein geregeltes Einkommen nun mal nicht möglich wären, denn nur von Luft und Liebe kann man sich nicht ernähren. 

Ich finde jede Mutter die das alleine stemmen muss, egal ob Berufstätig oder nicht ist zu bewundern! Und nein, ich bin keine Alleinerziehende Mutter, denn ich habe noch überhaupt kein Kind, aber ich finde es bösartig solche gemeine Dinge über solche starken Frauen zu sagen/schreiben! 


Wie ist eure Meinung dazu? Welche Gedanken kommen bei euch auf, wenn ihr über Alleinerziehende Mütter nachdenkt?


4 Kommentare:

Miss Pageturner hat gesagt…

Huhu =)
Ehrlich gesagt finde ich eher die Mütter unverantwortlich, die ihre Kinder nicht zur Kita oder einer anderen Gruppe von Tagesbetreuung bringen. Denn wie sollen Kinder denn ein anständiges Sozialverhalten und Miteinander lernen, wenn sie nie aus der Familie herauskommen? Und in der Schule habe wir dann den Salat, und dann hat der nachwuchs natürlich ADS und braucht gaaaanz viel Aufmerksamkeit, einfach nur deswegen, weil die Helikopter Mamas und Papas ihren Kinder jeden Funken Selbstständigkeit und Sozialverhalten ausgetrieben haben bez. dem Kind gar keine Chance ließen diese zu erlernen. Und am Ende wird sich über die Jugend heutzutage aufgeregt. Wen wunderts?

Sorry wegen diesem "Ausbruch" ^^` aber sowas regt mich richtig auf
Also lass dich auf keinen Fall unterkriegen von diesen Heli Eltern und Kinder in Watte Verpackern ;)

LG
Miss PageTurner

Aleshanee Tawariell hat gesagt…

Also ich höre beides:

- wenn man nebenher arbeiten geht, ist man eine Rabenmutter
- wenn man beim Kind/den Kindern zuhause bleibt, ist man faul

Egal wie man es macht, die Leute haben eber immer was zu meckern ;) Deshalb gehe ich auf solche Kommentare, egal in welche Richtung sie gehen, immer gar nicht ein.

Liebste Grüße, Aleshanee

Anonym hat gesagt…

Hey,
ich habe mich von deinem Wort zum Sonntag inspirieren lassen und einen Beitrag geschrieben. Den Link habe ich an die entsprechende Stelle gesetzt.
LG Lisa Theresa von Zufriedenes Leben https://wordpress.com/stats/day/zufriedenesleben.wordpress.com

Kiki Ivanovic hat gesagt…

Vielen Dank für den tollen Beitrag. Ich bin schon seit 2009 alleinerziehend von drei Kindern und hab schon oft sowas gehört, das wir arbeitende Mütter Rabenmütter wären. Die Krönung war, als ich mich mal um eine Stelle im Rathaus beworben habe... Da hatte ich dann einen Vorstellungstermin beim Bürgermeister... Und das nur damit er mir ins Gesicht sagen kann, das ich als Mutter gefälligst zu Hause bleiben und nicht arbeiten gehen soll... Und da waren meine Kinder damals 18, 13 und 8 Jahre alt...

Bild Bild