23.02.2017

Rezension: Nadiya & Seth - Graues Herz




Titel: Nadiya & Seth - Graues Herz 
Autor/in: Stefanie Hasse 
Seitenanzahl: 269 Seiten
Verlag: Impress

 In einer Welt, in der magische Kräfte nicht mehr geduldet und alle Bewohner kontrolliert werden, sind Nadiyas besondere Fähigkeiten ihr größtes Geheimnis. Noch nie hat sie sich Freunden oder ihrer Familie anvertraut. Doch als sie durch Zufall auf einen fremden jungen Mann trifft, der ebenfalls von Magie erfüllt zu sein scheint, verändert sich alles. Eine unerklärliche Verbindung zu ihm zwingt sie, sich diesem Jungen zu nähern und mehr über ihn zu erfahren. Als Nadiya dann auch noch ein mysteriöses Schmuckstück in die Hände fällt, beginnen sich die Geschehnisse um sie herum allmählich zusammenzufügen und ein lang vorherbestimmtes Schicksal zu erfüllen…

 Das Cover gefällt mir sehr gut, da es nicht zu viel verrät und gerade dadurch total geheimnisvoll ausschaut.

Der Einstieg ist mir durch den flüssigen und spannenden Schreibstil sehr leicht gefallen, weil er sehr einfach gehalten ist und man nicht über jeden zweiten Satz grübeln muss, sondern in einem Lesefluss lesen kann. Die Charaktere wirken für mich  glaubwürdig und absolut überzeugend, was mir persönlich an einem Buch immer sehr wichtig ist. 

Die Autorin erschafft durch ihren einmaligen Schreibstil eine fantasievolle Atmosphäre, durch die detailreichen Szenen war ich in diesem Buch gefangen, denn ich habe mitgefiebert und konnte das Buch innerhalb von zwei Tagen komplett verschlingen. 

Die Geschichte wird aus zwei Erzählsichten erzählt (Nadiya's und Seth's Sicht), was ich persönlich als richtige Entscheidung der Autorin empfunden habe, denn somit konnte man sich noch mehr auf das Abenteuer einlassen und noch mehr von dieser düsteren,geheimnisvollen aber auch faszinierenden Welt und Charaktere erfahren. 

Der Spannungsbogen war immer gut portioniert und teilweise konnte ich die Seite nicht schnell genug umblättern, weil ich wissen wollte wie es nun weiter geht - meine Neugier wollte zu schnell gestillt werden.

Die Handlung und Story gefällt mir gut, weil es mal etwas anderes ist, aber dieses Ende..... 


Ein Buch was durch seine Gedankengänge und Handlungen besticht. Es ist keine 0815-Story, sondern überzeugt durch eine gut durchdachte Grundidee. Durchaus ein Buch was man an einem Tag durchlesen kann, wenn man denn genug Zeit hat. 

1 Kommentare:

Ruby Celtic hat gesagt…

Hey meine Liebe,

ich kenne die ersten Bände von dieser Reihe nicht, daher habe ich auch dieses Buch mal weggelassen. Dennoch klingt die Story insgesamt sehr interessant. J

Schön, dass es dir so gut gefallen hat und du ein paar schöne Lesestunden hattest.

Liebe Grüße,
Ruby

Bild Bild ____________________ Bild