27.03.2017

Rezension: Ewig dein



Titel: Deathline - Ewig dein
Autor/in: Janet Clark
Seitenanzahl: 400
Verlag: cbj 
 Eine Liebe wie der Anbeginn der Welt 

Josie hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sie bereithält.

Als sie sich im Jahr nach ihrem 16. Geburtstag in die langen Ferien stürzt, ahnt Josie noch nicht, dass eben jener Sommer vor ihr liegt, der ihr Schicksal bestimmen wird. Niemand würde schließlich vermuten, dass die idyllische Pferderanch ihrer Familie einmal Schauplatz mysteriöser Ereignisse werden könnte. Doch Josie muss erkennen, dass dieser Schein trügt, als sie den faszinierenden Ray kennenlernt. Denn ihre große Liebe trägt ein Geheimnis mit sich herum, das Josies Welt in große Gefahr bringen könnte.

Und so muss Josie sich entscheiden. Auch wenn der Preis dafür vielleicht ihre Liebe ist ...

 Durch das Cover bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden, ich fand die Farbmischung wahnsinnig schön und auch das der Schriftzug "Ewig dein" etwas schimmert. 

Dies ist mein erstes Buch von Janet Clark und daher war ich natürlich sehr neugierig was mich überhaupt erwarten wird.

Der Schreibstil ist angenehm und wird aus Josie's Perspektive in der "Ich-Form" erzählt, dies fand ich passend, da man sich so besser in die Geschichte hinein versetzen kann. 

Die Grundidee der Geschichte fand ich super und dies wurde auch von der Autorin schön umgesetzt, ab und zu war es zwar etwas langatmig, aber das positive konnte doch überragen. 

Der Einstieg in das Buch ist mir ganz gut gelungen, weil der Schreibstil sehr einfach und locker gehalten ist. Man wird langsam an die Geschichte herangeführt, teilweise aber auch etwas zu langsam, da hätte ich mir etwas mehr "Pepp" gewünscht. 

Die Charaktere fand ich sehr sympathisch, aber mir fehlte die persönliche Note, aber je weiter man gelesen hat, desto eher wurde ich mit den Charakteren warm und am Ende gefielen sie mir doch ganz gut. 

Die Situations- und Umgebungsbeschreibungen dagegen haben mir sehr gut gefallen auch die Spannung konnte die Autorin an mehreren Stellen gut halten, leider waren aber einige Geschehnisse auch vorhersehbar und haben das Spannungsgefühl dann etwas gemindert.  

Das Ende war plötzlich und überraschend, denn mit diesem Ende hatte ich nicht gerechnet, aber dadurch das es nicht vorhersehbar war fand ich es wieder gut. Es hat schon irgendwie einen bösen Cliffhanger und ich freue mich schon auf den zweiten Teil. 
Eine sehr schöne mysteriöse Grundidee, die mich in ihren Bann ziehen konnte. Trotz kleinen "Mängeln", fand ich das Buch dennoch ganz ansprechend und werde den zweiten Teil definitv lesen. 

3 Kommentare:

Angela K hat gesagt…

Mir gings da genauso wie dir :)
Bin aber nun auch sehr auf den 2 Teil gespannt.

Liebe Grüße
Anka

Anja hat gesagt…

Ganz tolle Rezi! Ich habe schon zwei Bücher der Autorin gelesen nd wusste gar nicht das jetzt wieder eins erschienen ist. Werde ich auf jeden Fall auch lesen! Liebe Grüße :)

Ruby Celtic hat gesagt…

Hey meine Liebe,

ich fange heute Abend mit diesem Buch an und bin schon sehr gespannt. Allerdings dachte ich irgendwie, dass es ein Einzelband ist. ^^° Jetzt hab ich ja schon wieder eine Reihe angefangen. :D Oh man, das wird einfach nichts mehr mit mir und meinem SuB bzw. der WuLi.

Liebe Grüße,
Ruby

Bild Bild ____________________ Bild