22.04.2017

Autoreninterview: Sylvia Steele

Sylvia Steele


Wann hast du gemerkt, dass du Autorin werden möchtest?
Schon als Kind habe ich mir Geschichten ausgedacht. Die erste Idee, die es zu einem kompletten Buch geschafft hat, war „Die Immergrün Saga“. Erst habe ich auch nur für mich allein geschrieben, bis ich dann mit 19 gemerkt habe, dass mir das nicht mehr reicht. Ich wollte so gern jemanden im Bus mit meinem Buch in der Hand sehen. Dieser Wunsch hat sich bis jetzt noch nicht erfüllt, aber dafür ist mein größter Traum wahr geworden und nun steht meine zweite Veröffentlichung bevor.

Wie bist du auf den Titel „Raven's Blood“ gekommen?
Anfangs war der Titel noch „Die Rabenblut Saga“. Da es etwas Ähnliches aber schon gibt, hat mir der Verlag dann „Raven’s Blood“ vorgeschlagen, was ja genau so gut passt. Es war also die Zusammenarbeit mit meinem Verlag, die diesen Titel hervorgebracht hat

Wie ist die Idee zu deinem aktuellen Buch „Raven's Blood“ entstanden?
Das ist eine sehr gute Frage. Ursprünglich war es nämlich eine reine Liebesgeschichte ganz ohne Fantasyelemente. Eines Tages flossen die Worte einfach aus mir heraus. Eine wirkliche Idee gab es dazu eigentlich gar nicht. Ich habe geschrieben und die Story hat sich ganz von selbst entwickelt (bis dieser Rabe kam und nicht mehr verschwinden wollte).

Hast du die Charaktere aus deinem aktuellen Roman frei erfunden oder dich durch dein Umfeld inspirieren lassen?
Beides. Die Protagonisten sind frei erfunden, aber einige Figuren sind auch durch Filme und Serien inspiriert. Ich kann dir allerdings nicht mehr verraten, das würde zu viel vorweg nehmen.

Wie weit kennst du deine Geschichte, wenn du mit dem Schreiben beginnst? Weißt du zum Beispiel das Ende im Voraus?
Das ist ganz unterschiedlich. Bei „Raven’s Blood“ wusste ich es vorher nicht. Da gab es nicht mal einen Plot, als ich mit dem Schreiben begonnen habe. Wenn ich so richtig darüber nachdenke, ist das eigentlich meistens so, denn auch bei „Immergrün“ hat sich die Story erst nach und nach entwickelt. Das Ende stand da aber relativ zeitig fest. Bei Raven’s Blood wusste ich lange nicht, welche Richtung die Geschichte einschlagen würde.

Hörst du gerne Musik beim Schreiben?
IMMER. Musik ist meine Inspiration. Ich habe immer die passende Playlist parat, wenn ich eine bestimmte Szene schreibe und da eine gewisse Grundstimmung erzeugen will. Mit der richtigen Musik schreiben sich solche Szenen wie von selbst.


Wo Schreibst du am liebsten? 
Eigentlich schreibe ich am liebsten in der Universitätsbibliothek in meiner Heimatstadt Dresden. Da die nun aber leider viel zu weit weg ist, verkrümele ich mich in mein Arbeitszimmer (wo ich leider vor meinen Katzen nicht sicher bin, die mich nur zu gern vom Schreiben abhalten).

Gibt es eine/n Autor/in, der/die dich sehr inspiriert beim Schreiben?
Nein, eigentlich nicht. Klar lese ich auch neben dem Schreiben. Aber wirklich inspirieren lasse ich mich eher von Filmen und Musik.


Welches Genre liest du selbst am liebsten?

Fantasy und New Adult Romane

Hast du dir schon mal etwas gewünscht, als du eine Sternschnuppe gesehen hast? Und ist es in Erfüllung gegangen?

Ja, sogar schon mehrmals Ein Wunsch war, dass meine Bücher in einem Verlag veröffentlicht werden.

Arbeitest du gerade an weiteren Projekten?
O ja Natürlich an den jeweiligen Folgebänden meiner Reihen. Und dann noch an etlichen weiteren Ideen. Leider fehlt mir aber wie so oft momentan die Zeit, um ich noch meinen neuen Projekten zu widmen.

__________________________________________________________

Nun zu einer etwas anderen „Fragerunde“

Apfel oder Orange?

Gemeine Frage! Apfel.

Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang?

Genauso gemein! Sonnenuntergang.


Auto oder Fahrrad?
Tss. Langsam wirst du frech! ;) Auto. Auf dem Land wäre ich mit dem Fahrrad meist ziemlich aufgeschmissen.

Sommer oder Winter?
Definitiv Sommer!

Landleben oder Stadtleben?
Eine Mischung aus beidem ;) Da kann ich mich schwer entscheiden. Im Prinzip Stadtleben, mit der Option sich aufs Land zurückziehen zu können, wenn man mal Ruhe braucht.

Raven's Blood erscheint am 28.04.17 im Dark Diamonds Verlag



3 Kommentare:

Anja hat gesagt…

Du führst tolle Interviews! Auch dieses wieder sehr interessant und aufschlussreich! Wieder eine mir bisher unbekonnte Autorin kennengelernt ;) Liebe Grüße

OstseeBuecherjunkie hat gesagt…

Tolles Interview - besonders die Fragerunde.
Das Buch kommt definitiv auf meine Liste - allerdings habe ich heute morgen SO VIIIEEEL bestellt, dass ich nicht weiss, wann ich dazu komme...

Nadine Uzelino hat gesagt…

Deine Interviews sind erfrischend und sehr interessant zu lesen! Mach weiter so! Hut ab!

lg Nadine von Nannis Welt

PS: Dieses Cover von Raven´s Blood ist echt wahnsinn!

Bild Bild ____________________ Bild