08.07.2017

Vorstellung der Märchenspinnerei


Sie spinnen altbekannte Märchen zu neuem Stoff. Zwölf Autorinnen setzen sich mit ihren Lieblingsmärchen auseinander und schneidern ihnen ein teilweise düsteres, teilweise modernes, aber in jedem Fall neues Gewand. So lautet der erste Beitrag der Märchenspinnerei und seitdem ist einiges an Zeit vergangen.

Die Märchenspinnerei wächst immer weiter und jeden Monat kommt ein weiteres tolles Märchen heraus.

Diese Autorinnen sind dabei:

Barbara Schinko
Janna Ruth
Katherina Ushashov
Susanne Eisele

Sylvia Rieß
Tina Skupin


Valentina Kramer
















Das Besondere: Es gibt noch einige Autoren die ein Märchen bei der Märchenspinnerei spinnen, aber sie werden erst später preisgegeben. Lassen wir uns mal überraschen, wer noch auftauschen wird. 



Die 13 guten Feen


Und dann gibt es noch die 13 guten Feen. Die Feen lesen die Bücher immer als erstes und versuchen ihnen einen guten Start im "Buchhimmel" zu ermöglichen. 


*Klickt einfach hier und ihr gelangt zu den 13 guten Feen*
____________________________________________________________

Ich habe einige Autorinnen und Feen gefragt was ihnen die Märchenspinnerei bedeutet.

Hier einige Auszüge: 


Ich finde es aufregend, dieses Projekt "Märchenspinnerei" mitzuerleben. 

Die Autoren, die zusammen arbeiten, aber dennoch jeder ein Märchen auf seine eigene Art und Weise zum Leben erweckt.



~~~~~~~~~~~~

Mir bedeutet die Märchenspinnerei sehr viel, da ich Märchen liebe und ich sehr gespannt auf die neuen Märchen der Autoren gespannt bin. Die bisher erschienenen Märchen waren echt super klasse und freue mich sehr auf die noch folgenden. Ausserdem sind wir Feen und die Autoren ein echt klasse Team und ich fühle mich hier pudelwohl. Bin sehr froh, eine der 13 Feen zu sein.

~~~~~~~~~~~~

 Ich freue mich vor allem immer über die neuen Bücher. Ich schätze es sehr, dass wir einen guten Kontakt mit den Autoren haben können.

~~~~~~~~~~~~

Ich mag die Märchenspinnerei sehr gerne, weil wir eine Gruppe aus Märchenbegeisterten sind, mit denen man sich super über alles mögliche austauschen kann und die Märchenadaptionen sind einfach klasse.

___________________________________________________________

Folgende Bücher sind bisher erschien:

Der Axolotlkönig



Eine Träne im Wasser. Ein Splitter im Herzen. Ein verwunschener Prinz.

Als der Spiegel ihrer Großmutter zerbricht, verliert Leonie mit der Erinnerung an sie auch den letzten Halt in ihrem Leben. In der Schule nur als Brillenschlange gehänselt und verlacht, hat sie längst aufgegeben dazugehören zu wollen. Ihr bleibt nur eine Möglichkeit, mit allem fertig zu werden.

Eine beschissene Möglichkeit, wie Fynn meint. Nur kann er ihr gerade keinen guten Rat geben, weiß er ja selbst nicht einmal, warum er sich in Leonies Aquarium wiederfindet. Nur noch 20 cm groß mit glitschiger, kupferfarbener Haut und seltsamen Wucherungen dort, wo eigentlich sein Hals sein sollte, werden die zehn Quadratmeter ihres Zimmers seine neue Welt. Bevor er das Rätsel seiner Verwandlung allerdings lüften kann, enthüllt eine blutige Scherbe ihm Leonies bitteres Geheimnis.

Nun hat er die Wahl: Will er weiter in Selbstmitleid baden, oder wird er die helfende Hand, die Leonie braucht?

Froschkönig trifft Schneekönigin. Im Axolotlkönig spinnt die Autorin Sylvia Rieß die Elemente zweier weltbekannter Märchen in einer witzig-modernen und zugleich düsteren Romanze zusammen, die uns zeigt, wie wichtig es ist, die Welt manchmal mit anderen Augen zu sehen.

Band 1 aus der Reihe der Märchenspinner.

______________________________________________

Ein Mantel so rot


Eine rote Kapuze.
Ein Jäger
und ein Wolf.


Als Zoyas Mann zum ersten Mal die Gestalt eines Wolfs annimmt, ahnt Zoya nicht, welches Unglück damit über sie und ihr Dorf hereinbricht. Wie liebt man jemanden, der kein Mensch mehr ist? Haben die anderen Dorfbewohner mit ihren Befürchtungen Recht – wird Zoyas Mann seinen Namen vergessen und sich in ein Mischwesen aus Mensch und Tier, einen „rasenden Wolf“ verwandeln?

Zoya kämpft um ihre Liebe. Kann sie mit Hilfe Grischas, des Jägers, den Fluch abwenden?

Rotkäppchen mal anders: In „Ein Mantel so rot“ verwebt die Autorin Barbara Schinko Elemente des bekannten Märchens der Brüder Grimm zu einer ebenso bittersüßen wie düsteren Geschichte über die Liebe zwischen einer jungen Frau … und ihrem Wolf.

Band 2 aus der Reihe der Märchenspinner


______________________________________________________

Hollerbrunn


Ein verschneites Tal.
Ein altes Geheimnis.
Zwei verfeindete Schwestern.

Pünktlich zum ersten Advent kehrt im Hollertal Jahr für Jahr der Winter ein und verwandelt das Tal in eine märchenhafte Zauberwelt. Doch für Marie ist in diesem Jahr nichts mehr wie zuvor, nachdem ihre Mutter an Krebs starb und Stiefmutter und Stiefschwester ins Haus kamen.

Auf dem Hof der alten Frau Hollerbrunn findet Marie Trost, Freundschaft und ganz überraschend die Liebe. Doch ihre Stiefschwester Pegg folgt ihr an den Hof und droht Maries zartes Glück zu zerstören. Und Pegg ist ihr geringstes Problem: Den Hollerhof umgeben finstere Geheimnisse, und bald muss Marie nicht nur für ihr eigenes Glück kämpfen, sondern auch um die Zukunft des ganzen Tals.

Der dritte Band der Märchenspinner entführt den Leser in die eisig-schöne Welt der Alpen. Tina Skupin kombiniert das Frau Holle-Märchen der Gebrüder Grimm mit traditionellen Alpensagen sowie einem Schuss „Eiskönigin“ zu einer Geschichte um Familie, Abschied und Neubeginn.

Band 3 aus der Reihe der Märchenspinner.
_________________________________________________________

Kein Schnee im Hexenhaus


Ein Bruder und seine Schwester.
Ein Haus im Wald.
Eine schrullige Alte.

Hansjörg und Margarete verlaufen sich im Wald. Dort werden sie von der Polizei aufgegriffen und von den Eltern wegen ihres wiederholten Drogenkonsums in ein Erziehungsheim geschickt. Man bringt sie zu einem kleinen Häuschen, weit, weit weg von der Stadt. Sie denken sich dabei nichts Böses. Eigentlich nur an eine baldige Flucht.
Doch dies stellt sich als unmöglich heraus. Denn das Haus hält nicht nur eine waschechte Hexe, seltsame Wesen und giftige Pflanzen für sie bereit. Für Hansjörg und Margarete wird dieser Trip die entscheidende Lektion ihres Lebens.

Hänsel und Gretel einmal anders: In „Kein Schnee im Hexenhaus“ spinnt die Autorin Susanne Eisele das bekannte Märchen der Brüder Grimm ganz neu und setzt sich dabei mit Sucht und Realitätsverlust auseinander.

Band 4 aus der Reihe der Märchenspinner.

_________________________________________________________

Im Bann der zertanzten Schuhe


Ein verborgener Hain
Ein verfluchter Prinz
Ein Paar zertanzter Schuhe

Vor drei Jahren ist Jonas aus dem Krieg heimgekehrt und doch scheint es, als wäre er nie zuhause angekommen. Ziellos durch die Straßen schweifend, trifft er einen alten Mann, der ihm von den Wundern des DeModie erzählt, einem verwunschenen Reich im Herzen des Nachtlebens. Unzählige Reichtümer und Schätze erwarten ihn dort, doch, was Jonas wirklich verzaubert, ist die lebensfrohe Tänzerin Sophie, die ihn mit ihrem Lachen ansteckt. Jede Nacht tanzt Sophie mit ihrem Prinzen und jede Nacht zerreißen ihre Schuhe ein klein wenig mehr, und mit ihnen das Geheimnis, welches das DeModie und seine Bewohner umgibt.

Die zertanzten Schuhe mal anders. Im Bann eines verzauberten Tanzes spinnt die Autorin Janna Ruth märchenhafte Elemente der Brüder Grimm zu einer modernen Fabel über das glitzernde Nachtleben, zerbrochene Träume und verlorene Seelen.

Band 5 aus der Reihe der Märchenspinner.

_________________________________________________________


Leuchtendschwarzer Rabenmond



Ein böser Zauber
Eine Gruppe verschwundener Jugendlicher
Ein schweigender Verdächtiger

Eigentlich wollten sie doch nur ein bisschen Campen gehen. Mal Ruhe haben, richtig feiern können, ohne nörgelnde Nachbarn. Doch als Cosima verkatert und müde am Morgen nach der großen Party aus ihrem Zelt stolpert sind ihre sechs besten Freunde spurlos verschwunden. Nur Miles, der dunkelhäutige, stille Junge, den sie im Ort Ali nennen, seit er zugezogen ist, ist noch da. Als Cosima ihn anspricht schweigt er und hält sich krampfhaft an einem mysteriösen Bündel fest.
Nach und nach finden sich immer mehr Beweise für eine grausame Tat. Und gegen Miles. Doch Cosima kann nicht glauben, dass er tatsächlich sechs Morde begangen haben soll. Auf eigene Faust beginnt sie Nachforschungen anzustellen.


Band 6 aus der Reihe der Märchenspinner.




Bild Bild